News : Google überarbeitet Hardware der Datenbrille Glass

, 57 Kommentare

Seit der Verfügbarkeit der Explorer-Edition von Glass hat Google die Brille mehrfach im Bereich Software angepasst. Noch vor Ende des Jahres sollen Explorer die Möglichkeit haben, Google Glass gegen ein Modell mit aktualisierter Hardware auszutauschen. Des Weiteren wird das Explorer-Programm von Google ausgebaut.

In den kommenden Wochen können Explorer drei weitere Personen zu Google Glass einladen. Neue Explorer können die Brille anschließend online erwerben. In der ersten Verkaufsrunde zum Februar 2013 lag der Preis der Vorabversion bei 1.500 US-Dollar. Weitere Explorer stehen nach Googles Ansicht für mehr Feedback und somit für ein besseres Produkt.

Google Glass, erste Version
Google Glass, erste Version

Bezüglich der Veränderungen an der Hardware geht Google nicht ins Detail. Zu erfahren ist nur, dass andere Gestelle sowie verdunkelte und geschliffene Brillengläser unterstützt werden und dass Google Glass einen Mono-Ohrstecker erhalten wird. Unklar ist, ob der bisher verwendete Knochenleitungslautsprecher ersetzt oder ergänzt wird. Explorer werden im November von Google kontaktiert, um Google Glass gegen das aktualisierte Modell einzutauschen. Google Glass muss dafür vor dem 28. Oktober erworben worden sein, für den Tausch haben Nutzer 60 Tage nach Erhalt von Googles E-Mail Zeit. Im Zuge der Aktion können Explorer außerdem eine neue Gehäusefarbe wählen.

Mit Generation zwei rückt Google Glass der Marktreife näher. Eine offizielle Ankündigung zum Marktstart steht aber weiterhin aus. Bisher heißt es lediglich „im Jahr 2014“.

Explorer Story: 50 States

Update 30.10.2013 09:30 Uhr  Forum »

Google hat erste Bilder der neuen Version von Google Glass „mit Knopf im Ohr“ veröffentlicht.

Google Glass, zweite Version