GTA V bricht sieben Guinness-Weltrekorde

Michael Günsch 79 Kommentare

Dass sich „Grand Theft Auto V“ in kürzester Zeit zum Liebling der Spielebranche entwickelt hat, daran besteht aufgrund der hohen Verkaufszahlen kein Zweifel. Gleich sieben Einträge im Guinness-Buch der Rekorde unterstreichen dies eindrucksvoll.

Die bekannte Londoner Rekord-Sammlung bestätigt auf ihrer Homepage, dass „GTA V“ sechs Verkaufsrekorde gebrochen hat; hinzu gesellt sich ein Rekord für die Abrufe des Trailers.

Folgende Weltrekorde werden bestätigt:

  • Meistverkauftes Action-Adventure-Videospiel innerhalb von 24 Stunden
  • Meistverkauftes Videospiel innerhalb von 24 Stunden
  • Unterhaltungsmedium, das am schnellsten 1 Mrd. US-Dollar brutto eingespielt hat
  • Videospiel, das am schnellsten 1 Mrd. US-Dollar brutto eingespielt hat
  • Videospiel mit höchsten Bruttoeinnahmen innerhalb von 24 Stunden
  • Höchster von einem Unterhaltungsprodukt generierter Umsatz innerhalb von 24 Stunden
  • Meistgesehener Trailer eines Action-Adventure-Spiels

Damit zeigt sich erneut, dass das Actionspiel aus dem Hause Rockstar Games einen besonders guten Verkaufsstart hingelegt hat. Bereits am ersten Verkaufstag sollen 800 Millionen US-Dollar eingespielt worden sein, wie Mutterkonzern Take 2 Interactive in ersten Schätzungen bekannt gegeben hatte. Laut Guinness World Records hat GTA V nun Rekorde übertroffen, die vorher von der Videospielserie „Call of Duty“ und Blockbuster-Filmen wie „Avatar“ oder „The Avengers“ gehalten worden waren.

Craig Glenday, seines Zeichens Chefredakteur für Guinness World Records, erklärt: „Spielen ist nicht länger ein Nischen-Hobby, wie GTA 5 bewiesen hat“.

Abseits aller Euphorie um die Verkaufsrekorde gibt es allerdings auch negative Kritik am Spiel zu erwähnen: Im Zuge vom Start des Mehrspieler-Modus „GTA Online“ kämpft Rockstar mit überlasteten Servern und anderen Problemen.