News : Neue iPads und mehr für den 22. Oktober erwartet

, 31 Kommentare

Apple wird neue iPads und mehr auf einer Veranstaltung am 22. Oktober vorstellen. Das berichtet das in der Vergangenheit in diesem Zusammenhang treffsichere Magazin AllThingsD. Eine offizielle Einladung durch Apple steht noch aus.

Nach der Vorstellung von iPhone 5S und iPhone 5C Anfang September wird für den 22. Oktober mit der Überarbeitung von iPad und iPad mini gerechnet.

Letzten Gerüchten zufolge wird das iPad vom Design her dem iPad mini angepasst und damit dünner, schmaler und leichter. Auch soll das iPad den SoC A7 aus dem iPhone 5S erhalten. Das iPad mini wird, nicht zuletzt als Reaktion auf die Vorstellung des Nexus 7 (2013) mit hochauflösendem Display, einen „Retina“-Bildschirm erhalten. Gerüchte sprechen auch hier vom Einsatz des A7. Beide iPads sollen darüber hinaus eine neue Kamera erhalten, als Farbvarianten stehen die vom iPhone 5S bekannten im Raum. Dass auch Apples iPads schon in naher Zukunft in einer Version in Kunststoff daher kommen werden, kann derzeit noch ausgeschlossen werden.

Darüber hinaus werden für den 22. Oktober neue MacBooks erwartet. Bisher hat Apple lediglich das MacBook Air und den iMac auf Intels aktuelle „Haswell“-Architektur umgestellt. Durchaus möglich ist, dass Apple das herkömmliche MacBook mit optischem Laufwerk in diesem Jahr einstellen wird.

Zu guter Letzt steht auch die Markteinführung von OS X 10.9 „Mavericks“ noch aus. Das Betriebssystem ist seit Anfang Oktober fertiggestellt.

Am 22. Oktober wird auch Nokia neue Geräte, darunter ein „Phablet“ mit Windows Phone 8 (Lumia 1520) beziehungweise ein Tablet mit Windows RT, vorstellen. Darüber hinaus bringt Microsoft die neuen Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 an diesem Tag auf den Markt.