News : Nokia „Lumia Black“-Update kommt Anfang 2014

, 54 Kommentare

Neben den 6-Zoll-Smartphones Lumia 1520 und Lumia 1320 sowie dem Windows-RT-Tablet Lumia 2520 und den drei neuen Asha-Modellen 500, 502 und 503 kündigte Nokia heute für das bisherige Windows-Phone-8-Portfolio ein „Lumia Black“ genanntes Software-Update an, das 2014 auf Basis von Microsofts GDR3-Update erscheint.

Damit folgt Nokia der Tradition, auch abseits der Microsoft-Updates für einen Mehrwert auf den eigenen Geräten zu sorgen. Alle bisherigen Modelle mit Windows Phone 8, das Lumia 520, 620, 720, 820, 920, 925 und das Lumia 1020 erhalten Anfang 2014 das „Lumia Black“ getaufte Update, so Nokia-CEO Stephen Elop auf der heute in Abu Dhabi stattfindenden Nokia World. Dieses basiert auf dem General Distribution Update 3 von Microsoft, das am 14. Oktober angekündigt wurde und Windows Phone 8 unter anderem zu Quad-Core-SoCs und Full-HD-Displays kompatibel macht. Lumia 1520 und 1320 werden bereits mit dieser Aktualisierung ausgeliefert.

Ebenfalls bereits auf den beiden genannten Geräten installiert und zukünftig auch auf den bisherigen Modellen nutzbar sind „Nokia Camera“, „Storyteller“ und „Nokia Beamer“. Die neue Kamera-App verbindet die Funktionen der „Smart Cam“ und „Pro Camera“ zu einer neuen App und bietet darüber hinaus Schnellzugriff auf die wichtigsten Einstellungen. Die Lumia-Smartphones 1020 und 1520 sollen Bilder zudem im RAW-Format speichern können. Storyteller verknüpft Fotos, Videos oder auch Cinemagramm-Aufnahmen mit Orten und Zeitangaben und stellt diese entsprechend sortiert oder aber auch auf einer Karte (Nokia HERE) dar. Nokia Beamer wurde in Abu Dhabi nur vorgestellt, aber nicht gezeigt. Über die App soll es möglich sein, den Inhalt des Smartphones mit einem anderen mit dem Internet verbundenen Endgerät zu teilen.

Zudem wurde auf der Nokia World angekündigt, dass WhatsApp im Laufe des Novembers auf dem Asha 501 und wenig später auch auf weiteren Asha-Modellen verfügbar sein wird. Insgesamt zählt der Dienst aktuell etwa 350 Millionen aktive Benutzer pro Monat, 250.000 Nutzer kommen pro Tag alleine auf Nokia-Geräten hinzu, so WhatsApp-CEO Jan Koum. Außerdem schaffen es die Apps Flipboard, Instagram und Vine auf die Plattformen von Microsoft. Die Nachrichten-App Flipboard wird allerdings vorerst nur unter Windows RT, später aber auch unter Windows Phone 8 erhältlich sein.