News : Samsung erweitert Kompatibilität der Galaxy Gear

, 14 Kommentare

Mit dem Update auf Android 4.3, welches seit Kurzem für das Galaxy S4 erhältlich ist, sowie mit einem weiteren, separaten Update wird Samsung die Kompatibilität der eigenen Galaxy Gear auf insgesamt neun Geräte erweitern. Bisher konnte die Smartwatch nur mit dem im September 2013 vorgestellten Galaxy Note 3 betrieben werden.

Neben dem beschriebenen Galaxy S4 zählen unter anderem auch das Galaxy S III und das Galaxy Note II zu den Geräten, die sich nach dem Update auf Android 4.3 mit der intelligenten Armbanduhr nutzen lassen werden. Des Weiteren soll für das Galaxy S4 mini, Galaxy S4 Active, Galaxy S4 zoom sowie das Galaxy Mega 6.3 und das in Deutschland nicht erhältliche Galaxy Mega 5.8 Ende Oktober ein entsprechendes, separates Software-Update erscheinen, das die Kompatibilität mit der Galaxy Gear hinzufügt.

Die Smartwatch Galaxy Gear wurde im September auf der IFA 2013 in Berlin vorgestellt und ist seit Ende September zu einem Preis von 299 Euro (UVP) erhältlich. Sie ist 73,8 Gramm schwer, verfügt über ein 1,63 Zoll großes Display, welches mit 320 × 320 Pixeln auflöst, und verständigt den Nutzer über auf dem Galaxy-Smartphone eingegangene Nachrichten respektive Anrufe. Eine Kamera mit 1,9 Megapixeln hat Samsung in das Armband der Smartwatch integriert, so dass Fotos und Videos mit 720p aufgenommen werden können – allerdings beschränkt auf maximal zehn Sekunden Länge.

Durch das Update auf Android 4.3 erhalten die entsprechenden Samsung-Smartphones zusätzlich auch neue Funktionen. Dazu zählt unter anderem ein optimierter Lesemodus für eine klarere und schärfere Darstellung von Texten bei bestimmten Apps. Mit Samsung Knox debütiert zudem ein spezielles Sicherheitsprogramm, durch das Nutzer ihre privaten und beruflichen Daten voneinander trennen können. Die genaue Verfügbarkeit des Updates hängt laut Samsung vom Land und dem Mobilfunkbetreiber, bei dem das Gerät erworben wurde, ab.

Samsung Galaxy Gear