News : „Sleeping Dogs“ wird fortgesetzt

, 31 Kommentare

Authentische Spielwelt und ein fernöstliches Ambiente sorgten dafür, dass der Open-World-Shooter „Sleeping Dogs“ zu den besseren Spielen des Jahres 2012 gehörte. Nach längerer Funkstille hat Square Enix nun eine Fortsetzung angekündigt.

Das geht aus einem Eintrag des bereits für den ersten Teil verantwortlichen Studios, United Front Games, hervor, der angekündigte, das neue „Triad Wars“ werde im gleichen Universum wie „Sleeping Dogs“ (ursprünglich True Crime: Hongkong) angesiedelt sein. Man freue sich, heißt es, wieder in diesem Setting zu arbeiten. Viele Informationen werden bislang nicht preisgegeben, weitere Details könne man erst 2014 mitteilen. Demnach befindet sich das Spiel vermutlich noch in einer Planungsphase.

Square Enix hatte sich zunächst über die geringen Verkaufszahlen von Sleeping Dogs beklagt, sodass eine Fortsetzung eher ungewiss erschien. Später erreichte das Spiel allerdings die Gewinnzone. Als Grund gab der Publisher unter anderem an, nach dem Erscheinungstermin zu wenig Inhalte angeboten zu haben und kündigte an, künftig „erweiterbare und persistentereSpiele mit Hilfe von „Ökosystemen“ zu erschaffen. Von diesem Konzeptwechsel zeugte zuletzt das erst vor wenigen Tagen angekündigte Deux-Ex-Universum.

Hinter Triad Wars könnte daher ohne Weiteres ein ähnliches Konzept in kleinerem Maßstab stecken, das wie GTA V zudem mit einem umfangreichen Online-Modus aufwartet – bereits der Name suggeriert Bandenkämpfe, die wiederum eine Steilvorlage für teambasierte Mehrspieler-Gefechte und Clan-Organisationen sind.