2/4 Das leisten SSHD-Laufwerke : Toshiba und Seagate im Vergleich

, 88 Kommentare

Synthetische Benchmarks

Iometer

Iometer
  • Seq. Lesen:
    • Samsung Serie 840 Evo 250 GB (SSD)
      545,97
    • Seagate Momentus 750 GB (HDD)
      118,51
    • Seagate Momentus XT 750 GB (SSHD)
      117,91
    • Seagate Laptop SSHD 1.000 GB (SSHD)
      115,67
    • Toshiba SSHD 1.000 GB (SSHD)
      112,18
  • Seq. Schreiben:
    • Samsung Serie 840 Evo 250 GB (SSD)
      282,81
    • Seagate Momentus 750 GB (HDD)
      120,03
    • Seagate Laptop SSHD 1.000 GB (SSHD)
      116,01
    • Seagate Momentus XT 750 GB (SSHD)
      114,78
    • Toshiba SSHD 1.000 GB (SSHD)
      90,35
  • 4K Random Read:
    • Samsung Serie 840 Evo 250 GB (SSD)
      91,97
    • Seagate Momentus 750 GB (HDD)
      0,27
    • Seagate Momentus XT 750 GB (SSHD)
      0,27
    • Seagate Laptop SSHD 1.000 GB (SSHD)
      0,24
    • Toshiba SSHD 1.000 GB (SSHD)
      0,23
  • 4K Random Write:
    • Samsung Serie 840 Evo 250 GB (SSD)
      92,27
    • Seagate Laptop SSHD 1.000 GB (SSHD)
      1,06
    • Seagate Momentus XT 750 GB (SSHD)
      1,01
    • Seagate Momentus 750 GB (HDD)
      0,91
    • Toshiba SSHD 1.000 GB (SSHD)
      0,70

Kann nicht auf den schnellen SSD-Puffer zurückgegriffen werden, erreichen die sequenziellen Leseraten der SSHDs nur das Niveau einer normalen Festplatte. Die Modelle von Seagate und Toshiba sind ungefähr gleich schnell, erreichen aber nicht annähernd das Niveau einer SSD. Beim sequenziellen Schreiben ist die Toshiba-SSHD etwas langsamer als die Laufwerke von Seagate.

Weitaus größer ist der Unterschied zwischen SSDs und HDDs sowie SSHDs, soweit letztere nicht den Puffer nutzen können, bei zufällig verteilten Lese- und Schreibzugriffen. Hier spielt der Flash-Speicher seine Vorteile – Parallelität und sehr kurze Zugriffszeiten – voll aus, was sich dann speziell in der Anwendungsleistung bemerkbar macht.

Trace-Benchmarks

PCMark 7

Im PCMark 7 profitieren die SSHDs von ihrem Flash-Puffer. Die Leistung einer echten SSD erreichen sie zwar nicht, sind aber mehr als doppelt so schnell wie eine normale HDD.

Erläuterung zum Benchmark

Auf der nächsten Seite: Realtests