News : Twitter lässt Empfang von Direktnachrichten aller „Follower“ zu

, 7 Kommentare

Aktuell führt der Mikroblogging-Dienst Twitter eine neue Option ein, mit der alle „Follower“ eines Nutzers diesem Direktnachrichten zuschicken können. Bislang war es auf Twitter nur möglich, Direktnachrichten an einen Nutzer zu verschicken, wenn der Empfänger der Nachricht dem Absender folgte.

Wer allen „Followern“ des eigenen Nutzerkontos die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme per Direktnachricht einräumen möchte, muss die standardmäßig ausgeschaltete Funktionen in den eigenen Kontoeinstellungen auf der Internetseite von Twitter aktivieren. Derzeit wird die neue Funktion nach und nach eingeführt und steht somit noch nicht nicht für alle Anwender des Mikroblogging-Dienstes zur Verfügung.

Empfang von Direktnachrichten aller Follower
Empfang von Direktnachrichten aller Follower (Bild: Eigene)

Wie The Verge spekuliert, dürfte sich die neue Option vorrangig an Twitter-Konten von Unternehmen und Prominenten richten, die so einfacher Kontakt mit ihren Kunden respektive Anhängern aufnehmen können. Nutzer, die vor allem eine größere „Follower“-Anzahl aufweisen, sollten die neue Möglichkeit jedoch mit Vorsicht aktivieren, da diese auch die Gefahr des Missbrauchs birgt und möglicherweise eine Quelle für Spam schaffen könnte.

Dies ist jedoch nicht die einzige Änderung, die das Unternehmen an der Direktnachrichten-Funktion des Mikroblogging-Dienstes vorgenommen hat: So ermöglicht Twitter seit einigen Monaten beispielsweise die Synchronisation zwischen iOS- und Android-Geräten sowie Mac-Systemen.

Abseits dessen experimentieren die Betreiber seit einigen Wochen mit einen neuen Dienst, der auf den Namen „EventParrot“ hört und Anwender, die dem Twitterkonto folgen, laufend über aktuelle Themen informiert. Das Besondere: „EventParrot“ versendet keine Tweets, sondern schickt Schlagzeilen als Direktnachricht an die Nutzer.