News : YouTubes Streaming-Dienst nimmt Formen an

, 12 Kommentare

Die Gerüchte halten sich hartnäckig, dass Google YouTube um einen Abonnement-Dienst erweitern will, welcher nicht wie bereits bekannte Streaming-Plattformen nur Musik anbietet, sondern diesen um die Komponente Videos erweitert. Wird aktuellen Aussagen Glauben geschenkt, könnte dieser Dienst bereits in einigen Monaten starten.

So sollen bei dem geplanten Angebot Mobilgeräte im Vordergrund stehen, welche auf einen freien und einen kostenpflichtigen Bereich zugreifen können. Im Abo-Bereich soll es möglich sein, Musik auch für den Offline-Betrieb auf das Gerät laden zu können, zudem sollen komplette Alben von Künstlern erhältlich sein. Der Preis soll bei zehn US-Dollar pro Monat liegen. Angeblich hat Google bei Lizenzverhandlungen mit Major-Labels bereits Musik-Videos mit in das Abkommen eingeschlossen, so dass keine neuen Verhandlungen nötig wären.

Da bereits der in den USA am 15. Mai 2013 gestartete Musik-Streaming-Dienst „Google Play Music All Access“ in Deutschland aufgrund einer fehlenden Übereinkunft zwischen Google und der Verwertungsgesellschaft GEMA nicht angeboten wird, ist auch ein Start des neuen Dienstes in Deutschland unwahrscheinlich.

YouTube 5.2.27 mit neuer Funktion
YouTube 5.2.27 mit neuer Funktion (Bild: AndroidPolice)

Weitere Neuerungen offenbart auch die unveröffentlichte Android-Version 5.2.27 der YouTube-App. Wie AndroidPolice feststellte, beherbergt diese die Möglichkeit, den Ton in Zukunft auch im Hintergrund abzuspielen. Sie enthält auch Hinweise auf eine Option, Videos offline verfügbar zu machen.