News : AMD senkt Preise einiger „Richland“-Prozessoren

, 21 Kommentare

Anhand der aktualisierten Preisliste wird ersichtlich, dass AMD die Preise einiger „Richland“-Prozessoren für den Sockel FM2 gesenkt hat. Drei Modelle werden rund 13 Prozent günstiger. Zudem wird erstmals der neue A10-6790K aufgeführt, der preislich 20 US-Dollar unter dem Flaggschiff A10-6800K positioniert wird.

Mit einem Preis von 122 US-Dollar stellt der A10-6790K eine günstigere Alternative zum A10-6800K dar. Die technischen Unterschiede zwischen beiden Modellen sind gering: Der A10-6790K verfügt über einen 100 MHz geringeren Turbo-Takt und unterstützt lediglich DDR3-1866-Speicher, während der A10-6800K offiziell mit DDR3-2133 funktioniert.

Außerdem verlangt AMD von Direktkunden statt bisher 112 US-Dollar nur noch 97 US-Dollar für die Modelle A8-6500 und A8-6600K bei Abnahme von 1.000 Stück. Die Ein-Modul-APU A6-6400K kostet ab sofort 62 statt 71 US-Dollar.

Modell Module /
Threads
Takt /
mit Turbo
L2-
Cache
Grafik (MHz) Shader TDP Preis
(vorher)
A10-6800K 2 / 4 4,1 / 4,4 GHz 4 MB HD 8670D (844) 384 100 W $142 ($142)
A10-6790K 2 / 4 4,1 / 4,3 GHz 4 MB HD 8670D (844) 384 100 W $122 (–)
A8-6600K 2 / 4 3,9 / 4,2 GHz 4 MB HD 8570D (844) 256 100 W $97 ($112)
A8-6500 2 / 4 3,5 / 4,1 GHz 4 MB HD 8570D (800) 256 65 W $97 ($112)
A6-6400K 1 / 2 3,9 / 4,1 GHz 1 MB HD 8470D (800) 192 65 W $62 ($71)