News : Diablo 3: Alle neuen Spielelemente vorgestellt

, 60 Kommentare

Auf der Blizzcon 2013 hat Blizzard sämtliche neuen Spielelemente der Diablo-3-Erweiterung Reaper of Souls vorgestellt. Dazu gehört nicht nur der neue Handwerker, die Mystikerin, und das neue Beutesystem Loot 2.0, sondern ebenso ein neuer Spielmodus nebst Änderungen am Paragon-System.

Weiter ausgeführt hat Blizzard auch die Hintergrundgeschichte: Malthael, der Erzengel der Weisheit, kehrt als Engel des Todes auf die Welt zurück und will sich diese mit dem schwarzen Seelenstein, der von Diablo bewohnt wird, unter den Nagel reißen. Um das zu verhindern, besuchen Spieler unter anderem die bereits aus Diablo 2 bekannte Festung des Wahnsinns sowie weitere, neue Gebiete. Zusammen mit einem weiteren Akt wird mit dem Kreuzritter eine neue Charakterklasse eingeführt, die sich auf das Einstecken von Schaden und unterstützende Fähigkeiten konzentriert – also auch auf das kooperative Spiel ausgelegt ist, das Blizzard stärker in den Mittelpunkt stellen möchte.

Während das Charakterlevel auf 70 angehoben wird, entfällt die Begrenzung der Paragonstufen. Diese gelten künftig jedoch für alle Charaktere eines Accounts und spendieren Paragonpunkte, welche die Kategorien Hauptwerte, Offensiv, Defensiv und Abenteuer verbessern. Es ist dabei jederzeit Möglich, bereits vergebene Punkte erneut zu verteilen; auch hier bleibt Diablo 3 dem Prinzip der Flexibilität bei der Entwicklung von Charakterklassen treu.

Diablo 3: Reaper of Souls – Feature Trailer

Um das Leveln einfacher und spannender zu gestalten, wird der Abenteuermodus ergänzend zum bisherigen Spielablauf eingeführt. Hier sind nicht nur alle Wegpunkte freigeschaltet, sondern außerdem neue Features integriert. Kopfgeld-Aufträge generieren zufällige Ziele, darunter einen bestimmten Boss zu töten oder ein Dungeon zu leeren, während Nephalemportale in Dungeons mit bis zu zehn Leveln führen, in denen unterschiedliche Herausforderungen mit neuen Spielmechaniken warten. Hier will Blizzard unter anderem besondere Gegnerkombinationen einsetzen oder schlicht Abklingzeiten deaktivieren. Reaper of Souls wartet dabei mit einem fünften Schwierigkeitsgrad auf. Die neue Abstufung lautet im Add On Einfach, Normal, Schwer, Qualvoll, Dämonisch und Apokalypse, lässt sich allerdings vom Start weg ohne vorherige Freischaltung jederzeit ändern.

Bezüglich eines Erscheinungstermins hält sich Blizzard weiterhin bedeckt. Erwartet wird allerdings, dass Reaper of Souls im Rahmen der Abschaltung des Auktionshauses am 18. März 2014 erscheint.