3/6 Microsoft Xbox One im Test : Das leisten Hardware und Betriebssystem

, 926 Kommentare

Die Spiele

Zum Start der Xbox One bieten Microsoft und Publisher wie EA, Ubisoft, Activision und Capcom zwar einige hochkarätige Spiele wie Battlefield 4, Call of Duty: Ghosts und Assassin's Creed IV Black Flag an, in Deutschland exklusiv zum Start der Xbox One sind aber lediglich die beiden Spiele Forza Motorsport 5 und Ryse: Son of Rome. Beides hochkarätige Titel, sofern man sich für Rennspiele oder Action-Adventure im Zeitalter römischer Soldaten erwärmen kann.

Das Spieleaufgebot ist somit durchaus ansehnlich und könnte aufgrund der besseren Grafik selbst für Besitzer einer Xbox 360 oder PlayStation 3 ein Kaufanreiz für eine Xbox One sein – für PC-Spieler mit einem schnellen System allerdings nicht.

Angespielt: „Ryse: Son of Rome“ für Xbox One

Weitere Spiele wie FIFA14, Madden NFL 25, NBA 2K14 oder Need for Speed Rivals erscheinen nicht nur auch für die PlayStation 4, sondern auch für den PC oder die alte Konsolengarde in Form der PlayStation 3 und Xbox 360.

Alle Spiele, die zum Start der Xbox One bzw. kurz danach entweder im Handel oder als digitaler Download zur Verfügung stehen, haben wir in nachfolgender Liste zusammengestellt.

  • Ryse: Son of Rome (exklusiv)
  • Forza Motorsport 5 (exklusiv)
  • Kinect Sports Rivals
  • Need for Speed: Rivals
  • Killer Instinct
  • Dead Rising 3 (nicht in DE)
  • Assassin's Creed IV Black Flag
  • Battlefield 4
  • Call of Duty: Ghosts
  • FIFA 14
  • Fighter Within
  • Just Dance 2014
  • Madden NFL 25
  • NBA 2K14
  • NBA LIVE 14
  • Crimson Dragon
  • Lococycle
  • Powerstar Golf
  • Skylanders: Swap Force
  • Zoo Tycoon
  • Angry Birds Star Wars
  • LEGO Marvel Super Heroes (29.11.13)
  • Zumba Fitness: World Party (05.12.13)

Dead Rising 3, ein weiterer Exklusivtitel für die Xbox One, wird aufgrund von Bedenken der BPjM und der damit noch ungeklärten USK-Einstufung vorerst nicht in Deutschland erscheinen. Der Exklusivtitel Titanfall erscheint hingegen erst im März 2014.

Mit dem Problem mangelnder Exklusivtitel zum Start der Konsole hat jedoch nicht nur die Xbox One zu kämpfen. Auch die PlayStation 4 kann in Deutschland lediglich auf zwei exklusive Spiele verweisen: Killzone: Shadow Fall und Knack. Driveclub wurde verschoben und auch Infamous: Second Son wird nicht zum Verkaufsstart erhältlich sein.

Legt man ein Spiel in die Xbox One ein, startet die Konsole automatisch im Hintergrund mit der Installation des Spiels. Dies kann je nach Titel einige Zeit in Anspruch nehmen, wobei man bereits mit dem Spielen beginnen kann und nicht auf den Abschluss der Installation warten muss. Bei Download-Titeln kann – je nach Spiel unterschiedlich – nach dem Erreichen einer gewissen Download-Größe auch bereits parallel zum Herunterladen mit dem Spielen begonnen werden. Diese Hürde kann allerdings durchaus bei 80 Prozent liegen und somit nur einen kleinen Teil der Wartezeit einsparen.

Die Ladezeiten in den Spielen selbst sind stark vom jeweiligen Spiel abhängig. Mitunter sind diese – zumindest aus Sicht von PC-Spielern – allerdings durchaus als lang einzustufen.

Wir werden in den kommenden Tagen weitere Eindrücke zu den zum Start der Xbox One verfügbaren Spielen sammeln und insbesondere eigene Grafik-Vergleiche zwischen Xbox One, PC und Xbox 360 anfertigen. Diese werden wir gesondert veröffentlichen. Einen ersten Vorgeschmack liefert unser erster Vergleich von FIFA 14 für Xbox One und Xbox 360, aufgenommen mit vollen 60 Bildern pro Sekunde. Während in der Tele-Ansicht nur geringe Unterschiede zu erkennen sind, ist bei Wiederholungen und Nahaufnahmen insbesondere beim Rasen und den Spielern die neue Engine für die Xbox One sichtbar.

FIFA 14 – Xbox One und Xbox 360 im Vergleich

Auf der nächsten Seite: Multitasking & Multimedia