Nofan arbeitet an günstigem Passiv-Kühler

Max Doll 44 Kommentare

Durch besonders ausladende Konstruktionen und große Lamellenflächen erlauben es Kühler von Nofan, auch leistungsstärkere Prozessoren ohne Lüfter zu kühlen. Dem auf eine TDP von 100 Watt ausgelegten Spitzenmodell CR-100 folgt demnächst ein kleineres und günstigeres Modell.

Die Bezeichnung CR-80EH verrät dabei die maximale TDP von 80 Watt, die der Kühler noch abführen kann. Gegenüber dem 222 mm × 222 mm × 132 mm großen CR-100 und dem immerhin noch 180 mm × 180 mm × 148 mm messenden CR-95, die beide je etwa 760 Gramm auf die Waage bringen, tritt der CR-80 mit Dimensionen von 155 mm × 155 mm × 113 mm und einem Gewicht von nur 300 Gramm deutlich dezenter auf. Das Design wird leicht abgewandelt; statt Kreisförmig sind die Lamellen nun nach Art eines Trichters angeordnet. Aufgrund der Einschränkungen hinsichtlich der maximal möglichen TDP lässt sich der Kühler lediglich auf AMD-Sockel sowie die LGA der 115x-Serie montieren.

Der CR-80 soll bereits in den nächsten Wochen für 60 US-Dollar verfügbar sein.

Nofan CR-80HE
Nofan CR-80HE (Bild: fanlesstech.com)
Modell Nofan CR-80EH
Bauform Kreis
Dimensionen (inkl. Lüfter) 155 (B) × 155 (T) × 113 (H) mm
Material Kupfer (Heatpipes), Aluminium (Lamellen)
Gewicht (inkl. Lüfter) 300 g
Heatpipes 1 × 1,6 mm und 1 × 6 mm
Lüfter Anzahl u. Dimension:
Kompatibilität AMD: FM2/FM1/AM3(+)/AM2(+)
Intel: LGA 115x
Besonderheiten Komplett passives Konzept,
max. TDP 80 Watt