News : Spieler dürfen „Diablo 3: Reaper of Souls“ antesten

, 41 Kommentare

Blizzard startet heute eine (eingeschränkt) öffentliche Beta-Testphase zur kommenden Erweiterung „Reaper of Souls“ für das Rollenspiel „Diablo 3“. Der „Friends and Family Beta Test“ war bisher lediglich Freunden und Familienangehörigen von Blizzard-Mitarbeitern vorbehalten. Bei „Reaper of Souls“ wird dieses Vorgehen geändert.

Wie Blizzard im Battle.net-Blog schreibt, sollen diesmal auch „wichtige Mitglieder der Community sowie geschätzte Vertreter der Presse“ einbezogen werden. Zudem werden 3.000 der weltweit aktivsten Spieler ausgewählt und eingeladen, heißt es weiter. Darüber hinaus gebe es keinerlei Verpflichtungen zur Verschwiegenheit, sodass Beta-Tester frei in Form von Texten oder Bildmaterial berichten dürfen – selbst Streams seien erlaubt. Um eine „Open Beta“, bei welcher alle Spieler teilnehmen dürfen, handelt es sich jedoch nicht.

Gegen Ende des Jahres soll eine geschlossene Beta folgen, für welche nur „äußerst wenige Einladungen vergeben“ werden. Für die Chance zu einer Einladung ist eine Anpassung in den Betaprofil-Einstellungen des Battle.net-Accounts nötig. Ungefähr parallel zur geschlossenen Beta von „Reaper of Souls“ soll zudem der kommende Patch 2.0.1 auf öffentlichen Servern zum Testen bereitstehen. Der Patch wird „Updates wie z. B. Paragon 2.0, Beute 2.0, unser neues Schwierigkeitssystem, Clans und Communitys sowie Anpassungen der Spielbalance und Feinabstimmungen aller fünf Diablo-3-Klassen enthalten“. An dieser Testphase können wiederum alle Besitzer einer gültigen Diablo-3-Lizenz sowie der Battle.net-Software teilnehmen.

Einen offiziellen Termin für das Erscheinen der finalen Version von „Reaper of Souls“ gibt es noch nicht. Am 18. März 2014 sollen jedoch die Auktionshäuser der PC-Version abgeschaltet werden, sodass in diesem Zeitraum mit einer Veröffentlichung des Patches für das Hauptspiel und womöglich auch des Addons zu rechnen ist.

Diablo 3: Reaper of Souls – Feature Trailer