News : Warner Bros arbeitet an neuem Herr-der-Ringe-Spiel

, 31 Kommentare

Das nächste Spiel in Tolkiens Herr-der-Ringe-Universum heißt Mittelerde: Schatten von Mordor und wird, wie Warner Bros ankündigte, ein Third-Person-Actionspiel, das in den Bereichen Spielerfahrung und Story Akzente setzen soll.

Im Zentrum steht die Geschichte von Talion, einem Ranger. Der wird samt seiner Familie von Sauron getötet, aber anschließend von einem Rachegeist wiederbelebt und sinnt, natürlich, mit neuen Fähigkeiten ausgestattet auf Rache und Erlösung gleichermaßen. Neben dem unbekannten Geist soll die Geschichte weitere Informationen über die Ringe der Macht verraten, während Talion daran arbeitet, seinen „wahren Erzfeind“ zu besiegen. Angesiedelt ist das Spiel zwischen den aktuellen Kinofilmen der Hobbit-Reihe und der ursprünglichen Trilogie, weshalb Mordor in ursprünglicher Schönheit bereist werden darf.

Besonderen Wert legt das von Monolith (u.a. Fear) entwickelte Spiel auf neue Gameplay-Elemente, die auf eine individuelle Spielerfahrung abzielen und jede Entscheidung mit Konsequenzen versehen. Gegner, heißt es eher vage, sollen daher „einzigartige Individuen“ sein, die sich „durch ihre Persönlichkeit, Stärken und Schwächen“ voneinander unterscheiden. Über ein „Nemesis-System“ will Monolith spezielle Beziehungen und Erzfeinde entstehen lassen, die, sofern sie den Schlagabtausch überleben, sich an den Spieler erinnern, sich ihm anpassen und Spielsitzungen prägen.

Mittelerde: Schatten von Mordor wird für aktuelle und kommende Konsolen von Microsoft und Sony sowie den PC entwickelt. Wann der Titel in den Handel kommen wird, ist noch unbekannt.