News : YouTube versucht Spam Herr zu werden

, 55 Kommentare

Bereits zwei Wochen nach der Überarbeitung des Kommentarsystems mit dem Ziel, Spam auf der Plattform zu reduzieren, nimmt YouTube erneut Änderungen an der Funktion vor. „Während das neue Systeme gegen zahlreiche Möglichkeiten, Spam zu verbreiten, vorgegangen ist, hat es auch neue Einfallstore geschaffen“, so die Betreiber.

Das sei so gravierend gewesen, dass es „schwer gefallen sei, das neue Kommentarsystem überhaupt zu benutzen“, gesteht YouTube ein. Nach dem Update soll es nun schwerer sein, betrügerische Links oder so genannte „ASCII-Art“ in den Kommentaren zu platzieren. Auch an der Dauer, wie lange Kommentare unter Videos ohne Interaktion des Nutzers angezeigt werden, hat YouTube geschraubt. Das Spammen soll auf diesem Weg an Attraktivität verlieren.

Kommentarfunktion auf YouTube
Kommentarfunktion auf YouTube

Für die nahe Zukunft stellt YouTube darüber hinaus erweiterte Möglichkeiten für die Inhaber von Videos in Aussicht, mit denen Kommentare moderiert werden können. Dazu soll auch eine Funktion gehören, über die eine große Anzahl an Kommentaren gleichzeitig bearbeitet bzw. gelöscht werden kann.

An alle, die trotz der aktuell gravierenden Missbrauchswelle das System weiterhin genutzt haben, richtet YouTube einen Dank aus: „Dafür, dass ihr dabei geblieben seid.“ Umkommentiert lässt YouTube die Kritik der Nutzer am neu eingeführten Zwang, einen Google+-Account zur Teilnahme an YouTube vorweisen zu müssen.

55 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Hardware_Hoshi 26.11.2013 10:00
    Google hat mit Youtube und dem neuen Kommentarsystem schwer enttäuscht!

    Das System verhindert SPAM kein bißchen, sondern fördert ihn auch noch. Leidtragende waren normale Kommentatoren, denen jetzt mit der unsinnigne Google+ Zwangsintegrierung jetzt Steine in den Weg gelegt wurden.

    Die Änderungen haben schon die Stümperklasse erreicht und spielen in derselben Versagerliga wie Microsoft. Diese Änderungen hätten niemals "live" gehen dürfen. Es haben sich so offensichtliche Fehler gehäuft, dass es schon weh tut!
    -Jetzt wird Google weiterhin am System herummurksen, bis Youtube letztendlich immer mehr Attraktivität verliert. Unter Umständen treibt diese Geschäftspolitik sogar Kunden alle davonrennen. Zumindest die Kanalbesitzer proben die offene Revolte!

    Das System ist einfach ätzend!