News : Zwei Controller machen das iPhone zum Gamepad

, 49 Kommentare

Mit Logitech und Moga haben binnen weniger Tage zwei Unternehmen Controller für Apples iPhone und iPod touch vorgestellt. Die Geräte machen sich die mit iOS 7 eingeführten erweiterten Möglichkeiten für den Einsatz externer Steuergeräte zunutze und kosten jeweils 100 Euro.

Logitechs Lösung hört auf den Namen PowerShell Controller + Battery und bietet neben einem digitalen Steuerkreuz vier Aktionstasten sowie zwei Schultertasten. Darüber hinaus ist im Controller ein Akku mit 1.500 mAh integriert. Die beiden Akkus können aufgeladen werden, ohne das Smartphone aus dem Controller zu nehmen. Der Controller ist starr und lässt sich nicht zusammenschieben. Unterstützt werden das iPhone 5, das iPhone 5S und der iPod touch der 5. Generation. Das iPhone 5C passt nicht.

Logitech PowerShell Controller + Battery

Der Logitech-Controller kann ab sofort für 99 Euro bei Logitech vorbestellt werden, wird in Deutschland allerdings ab Dezember zuerst im Apple Store erhältlich sein. Weitere Händler folgen nach dem Weihnachtsgeschäft.

Der Moga Ace Power steht bereits seit heute im Apple Store in den USA für 100 US-Dollar zur Verfügung und bietet neben einem digitalen Steuerkreuz, vier Aktionstasten und vier Schultertasten auch zwei analoge Thumbsticks. Darüber hinaus lässt sich der Controller ohne angesetztes Endgerät zusammenschieben. Der Zusatzakku fasst in diesem Fall 1.800 mAh. Unterstützt werden die Geräte iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S und der iPod touch der 5. Generation – auch hier jeweils iOS 7 vorausgesetzt. Der deutsche Apple Store listet das Gerät zur Stunde noch nicht.

Moga Ace Power iPhone Controller

Bei beiden Geräten gilt es zu bedenken, dass auch die Spiele die Eingabegeräte unterstützen müssen.