News : 11 Mio. Pixel auf krummen 105" von LG und Samsung

, 68 Kommentare

Nicht zum ersten Mal liefern sich LG und Samsung einen Wettkampf um Neuerungen im Display-Bereich. Mit der CES 2014 steht bereits die nächste Bühne fest. Beide Hersteller wollen einen gewölbten Ultra-HD-TV mit einer Bilddiagonale von 105 Zoll präsentieren, dessen Display mit 5.120 × 2.160 Bildpunkten im 21:9-Format auflöst.

Die heutigen Ankündigungen von LG und Samsung könnten kaum ähnlicher sein: „LG wird den ersten gewölbten 105 Zoll Ultra HD TV der Welt auf der CES 2014 enthüllen“, heißt es bei LG. „Samsung enthüllt den weltweit ersten, größten und am meisten gewölbten 105 Zoll UHD TV“, titelt Samsungs Pressemitteilung. Beide hatten zuletzt auf der IFA 2013 gekrümmte UHD-OLED-Fernseher gezeigt, wobei LG mit 77 Zoll das 55-Zoll-Modell von Samsung bei der Größe in den Schatten stellte.

Die OLED-Technik kommt bei den angekündigten 105-Zoll-Riesen allerdings nicht zum Einsatz. LG spricht beim 105UB9 ausdrücklich von einem LCD-Panel. Samsung geht auf den Display-Typ zwar nicht ein, da in der Vergangenheit jedoch die OLED-Technik unübersehbar beworben wurde, ist eine Rückkehr zur LCD-Technik mehr als wahrscheinlich. LG erklärt diesen Schritt damit, dass zwar bislang OLED-Panels aufgrund ihrer Eigenschaft selbst zu leuchten für gekrümmte Displays bevorzugt wurden. Jedoch hätte die eigene Display-Sparte einen Weg gefunden, Probleme mit uneinheitlicher Hintergrundbeleuchtung zu überwinden, sodass ein LCD-Panel eingesetzt werden kann. Dafür sei die Pixelschaltung des Dünnschichttransistors (TFT) verfeinert worden, um Farbverlust zu verhindern und eine hohe Bildqualität unabhängig vom Blickwinkel zu gewährleisten.

Samsung spricht lediglich von einem weiter aktualisierten, gekrümmten Panel und einem neuen, proprietären Algorithmus für die Bildqualität, der bessere Farben und ein „größeres Gefühl von Tiefe“ liefern soll. Mit der „Quadmatic Picture Engine“ sollen sämtliche Inhalte, egal welchen Ursprungs, in einer Bildqualität auf „UHD-Level“ dargestellt werden.

Den Titel des weltgrößten gekrümmten UHD-TVs müssen sich beide Hersteller somit teilen, sofern nicht ein anderer dazwischen springt. Die 105-Zoll-Riesen mit elf Millionen Pixeln werden auf der CES 2014, die am 7. Januar beginnt, zu sehen sein.