News : AOKP und Paranoid Android unterstützen Android 4.4.2

, 17 Kommentare

Das Android Open Kang Project (AOKP) sowie die Macher von Paranoid Android (PA) haben über die Feiertage erste Nightly Builds basierend auf Android 4.4.2 „KitKat“ veröffentlicht. AOKP unterstützt für KitKat derzeit zehn Geräte, bei PA sind es derer acht. Dabei handelt es sich meist um Nexus-Geräte.

Die Nightly Builds von AOKP unterstützten die Geräte sind Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 (2013), Nexus 10, Galaxy S3 und S4 sowie Galaxy Note 2 von Samsung, Sony Xperia T, V, Z und ZL und insbesondere auch das Galaxy Nexus, das von Google nicht mehr mit Android 4.4 „KitKat“ aktualisiert werden wird. Zusätzliche Geräte sollen sukzessive in den nächsten Nightly Build verfügbar gemacht werden. Den Download für AOKP gibt es in der Rubrik des jeweiligen Geräts.

Auch die Macher von Paranoid Android bieten erste Nightlies auf der Basis von KitKat an, die aber nach eigenen Angaben noch relativ rudimentär sind und Funktionen wie Hybrid Engine, Pie-Steuerung und die Halo-Benachrichtigungen noch vermissen lassen. Die unterstützten Geräte bei PA sind derzeit Nexus 4 und 5, 7 und 10 und das Galaxy Nexus. Die ROMs sind auf der Downloadseite des Projekts zu finden, zusätzlich müssen noch die Google Apps installiert werden.