News : Arbeiten an DLCs für Battlefield 4 vorerst eingestellt

, 162 Kommentare

Battlefield 4 wird auch Wochen nach dem Verkaufsstart und einem ersten Patch von Problemen bis hin zu regelmäßigen Abstürzen geplagt, die bei vielen Nutzern für Verärgerung sorgen. EA hat deshalb angekündigt, bis auf weiteres die Arbeiten an allen geplanten Erweiterungen auf Eis zu legen.

In einer Stellungnahme erklärte ein Vertreter des Publishers gegenüber IGN: „Wir wissen, das wir noch eine Menge Arbeit bei der Fehlerbehebung vor uns haben – das ist unsere absolute Nummer-1-Priorität“. Aktuell würde der Fokus komplett auf dieser Problematik liegen. Auf die Frage, ob sich aus diesem Grund die Arbeiten an Star Wars Battlefront 3 und Mirrors Edge 2 verzögern werden, antwortete der Sprecher, dass für diese Spiele noch kein Erscheinungstermin kommuniziert worden sei und der Schwerpunkt derzeit auf Battlefield liege.

Vermutlich sind also Mitarbeiter von den entsprechenden Projekten abgezogen worden, um den akutesten Brandherd zu löschen. Der wurde durch die Veröffentlichung des ersten, geplanten DLCs, China Rising, durch neue Programmfehler jüngst noch weiter angefacht, denn auch die Erweiterung wurde nicht fehlerfrei veröffentlicht. Diese sei zum Start des Spiels allerdings bereits fast fertiggestellt gewesen, weshalb man sie noch vor der konzentrierten Arbeit an Patches wie zuvor angekündigt veröffentlicht habe. Wann die Software-Pflaster erscheinen sollen, wurde bisher nicht verraten.

162 Kommentare
Themen:
  • Max Doll E-Mail Google+
    … verfasst Tests und Berichte mit dem Schwerpunkt Eingabegeräte, PC-Spiele und Next-Gen-Konsolen auf ComputerBase.