News : Asus zeigt erstes Custom-Design der Radeon R9 290X

, 31 Kommentare

Obwohl Partnerkarten des neuen AMD-Flaggschiffes Radeon R9 290X die größten Kritikpunkte des Referenzdesigns, den lauten Kühler und die temperaturbedingten Taktprobleme, beheben könnten, ist mit entsprechenden Modellen nicht mehr dieses Jahr zu rechnen. Asus zeigt jedoch bereits jetzt einen Prototypen des DirectCU-Designs.

Auf der eigenen Facebook-Seite zeigte der Hersteller vier Bilder einer R9 290X mit entsprechendem, zwei Slot breiten Kühler, welcher der Karte das Aussehen der ähnlich auftretenden GeForce GTX 780 DirectCU verleiht. Hawaii- wie GK-110-GPU werden über vier 10 Millimeter starke Heatpipes sowie zwei Lüfter temperiert. Auch hier wird ein Ventilator als Axial-Radial-Hybrid-Modell ausgeführt, um den Luftdruck zu verbessern. Im „Super Alloy Power Tech“-Verfahren gefertigte Bauteile sollen zudem die Temperaturen weiter senken und die Leistungsfähigkeit erhöhen. Wie alle DirectCU-Karten besitzt auch der gezeigte Prototyp eine Backplate.

Derzeit bittet der Hersteller über das soziale Netzwerk um Meinungen und Verbesserungsvorschläge. Angaben zum Preis oder zur Verfügbarkeit wollte Asus auch auf Nachfrage zahlreicher Nutzer nicht machen.