News : Avago Technologies übernimmt LSI Corporation

, 11 Kommentare

Vor zwei Jahren hat LSI selbst noch den SSD-Controller-Entwickler SandForce aufgekauft, nun steht der in den Bereichen Speichersysteme und Netzwerke tätige Halbleiter-Hersteller selbst davor, von Avago Technologies übernommen zu werden, das aus den Halbleitersparten von HP und später Agilent Technologies hervorging.

Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben der 6,6 Milliarden US-Dollar schweren Transaktion in Bar – 11,15 US-Dollar pro Aktie – bereits zugestimmt, noch ausstehend sind das Votum der LSI-Aktionäre sowie die Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden. Die Finanzierung setzt sich aus einer Milliarde US-Dollar aus vorhandenen Bar-Mitteln, Bankenkrediten in Höhe von 4,6 Milliarden US-Dollar sowie einer Investition von Silver Lake Partners in Höhe von ebenfalls einer Milliarde US-Dollar zusammen.

Durch die Übernahme soll ein führendes Unternehmen im Bereich Enterprise Storage mit einem jährlichen Umsatz von rund fünf Milliarden US-Dollar entstehen. Avago ist bislang vor allem in den Bereichen kabelgebundener Infrastruktur, Wireless und Industrial tätig und diversifiziert das Unternehmensportfolio im Zuge der Übernahme durch LSIs Expertise im Bereich Enterprise Storage und Netzwerke. Zudem sollen sich durch Synergieeffekte bis Ende des Fiskaljahres 2015 rund 200 Millionen US-Dollar einsparen lassen.

Sollten die LSI-Aktionäre und die Aufsichtsbehörden den Übernahmeplänen zustimmen, wird mit einem Abschluss der Transaktion in der ersten Hälfte des kommenden Jahres gerechnet.