News : Cherry konstruiert mechanische Schalter mit RGB-Beleuchtung

, 70 Kommentare

Bisher waren beleuchtete mechanische Tastaturen mit MX-Schaltern von Cherry auf eine Farbe beschränkt – montiert werden konnte lediglich eine LED für jedes Schaltergehäuse. Mit neuen „RGB“-Switches werden Anfang des nächsten Jahres erste Tastaturen auf den Markt kommen, welche diese Limitierung nicht mehr aufweisen.

Wie bei Rubberdome-basierten Eingabegeräten werden die LEDs unterhalb der Schalter und direkt auf dem PCB der Tastatur untergebracht. Auf diese Weise können aufgrund der indirekten Anstrahlung der Tastenkappen mehrere LEDs pro Schalter gleichzeitig verbaut werden, die den kompletten RGB-Farbraum mit maximal 16,7 Millionen Farben bereitstellen. Dieses Verfahren soll zudem die Produktionskosten senken, wobei der Preis auch von der Anzahl der tatsächlich verbauten LEDs abhängt und somit im besten Fall konstant bleiben dürfte. Angeboten werden RGB-Schalter in den Varianten mit „schwarzem“ und „rotem“, braunen und blauen Stempel.

Für dieses Verfahren wurde der Schalter mit einem neuen „Konzept der Lichtleitung“ ausgestattet, worunter laut der kryptischen Mitteilung von Cherry neue, zum Patent angemeldete Verfahren gehören, die das Licht durch geschickte Brechung verlustfrei übertragen sollen. Offensichtlich ist das nunmehr transparente Schaltergehäuse, welches durch seine spezielle Ausführung als Streufläche fungiert. Dies soll die Leuchtintensität der LEDs verbessern und gleichzeitig die Tastenkappe deutlich besser ausleuchten. Bei bisherigen MX-Modellen war dies vor allem im oberen Bereich direkt über der verwendeten LED gewährleistet.

Eine erste Tastatur mit den neuen Schaltern soll exklusiv von Corsair auf den Markt kommen. Das US-amerikanische Unternehmen wird von Cherry als offizieller Kooperationspartner bei der Entwicklung der neuen Technik genannt und wird ein entsprechendes Eingabegerät auf der CES im Januar 2014 vorstellen.

Cherry MX-„RGB“-Schalter – Trailer