News : Erster 24- und 28-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung von Dell

, 235 Kommentare

Dell schickt sich an mit dem UltraSharp UP2414Q einen ersten 4K-Monitor unterhalb der bisher einzig verfügbaren Größe von 32 Zoll anzubieten. Dies zeigt die bereits freigeschaltete Webseite des neuen TFT-Modells, die aber bisher nur die groben Daten preisgibt und insbesondere beim Preis und der Verfügbarkeit keine Details nennt.

Die ersten Produktdaten zeigen, dass sich der Dell UltraSharp UP2414Q an das Profi-Segment richten wird. Die Farbraumabdeckung wird demnach mit 99 Prozent bei AdobeRGB und 100 Prozent beim sRGB-Standard angegeben, die Blickwinkel liegen typisch bei 178 Grad aus allen Richtungen. Welches Panel allerdings zum Einsatz kommt, ist unklar. Bisher basieren alle 4K-Displays auf dem gleichen IGZO-Panel der Firma Sharp, das jedoch nur in einer Größe für 31,5-Zoll-Monitore bereit steht und unter anderem von Asus und auch von Dell bereits genutzt wird.

Dell UltraSharp UP2414Q
Dell UltraSharp UP2414Q

Einige Details gibt es noch zu den Anschlüssen: Neben HDMI und DisplayPort gibt es letztgenannten auch noch in der Mini-Ausführung. Hinzu kommen vier USB-3.0-Anschlüsse sowie ein 6-in-1-Kartenleser.

Unbekannt bleiben am heutigen Tage auch Preis und Erscheinungstermin. Die mehr als 3.000 Euro der bisherigen 4K-Displays sollten jedoch (deutlich) unterboten werden, sodass mit dem Dell UltraSharp UP2414Q der erste Schritt in Richtung preiswertere 4K-Displays gelingen dürfte.

Update 15:53 Uhr  Forum »

In den USA hat Dell das 24-Zoll-Modell mittlerweile offiziell per Pressemitteilung vorgestellt, darüber hinaus auch noch einen 28,3-Zoll-Ableger angekündigt und die bereits angekündigte 32-Zoll-Variante mit Preisen versehen. Der UltraSharp UP2414Q soll weltweit ab 16. Dezember für 1.399 US-Dollar vertrieben werden.

Der UltraSharp P2815Q mit seinen 28,3 Zoll soll ebenfalls mit der hohen 4K-Auflösung von 3.840 × 2.160 Bildpunkten Anfang 2014 für einen Preis von unter 1.000 US-Dollar folgen. Zu dieser Zeit soll die Variante die günstigste in dem 4K-Marktsegment sein, gibt Dell an. An der Spitze des Portfolios platziert Dell mit dem UltraSharp UP3214Q wie Asus und Sharp ein 32-Zoll-Modell für eine UVP von 3.499 US-Dollar.

Update 03.12.2013 17:15 Uhr  Forum »

Die heute veröffentliche deutsche Ausgabe der Pressemitteilung räumt ein wenig auf mit dem Bezeichnungschaos. Demnach ist das 28-Zoll-Modell kein von Dell sonst stark umworbener UltraSharp, was das Kürzel P2815Q bereits verraten, die US-Meldung jedoch stets behauptet hatte. Der „Dell 28 Ultra HD“ getaufte Monitor soll auch in Deutschland irgendwann Anfang 2014 zu einem nicht genannten Euro-Preis verfügbar sein.

Ab 18. Dezember soll der UltraSharp UP2414Q für 1.239 Euro verfügbar sein. Dell gibt diesen Preis ohne Mehrwertsteuer aus, am Ende muss der Kunde letztlich 1.474 Euro berappen. Beim 32-Zoll-Proband stellt Dell 2.699 Euro als UVP in den Raum, was an der Kasse am Ende auf 3.212 Euro inklusive Versand hinausläuft. Dieses Modell ist bei Dell sofort lieferbar.

Dell UltraSharp UP3214Q
Dell UltraSharp UP3214Q
Dell UltraSharp UP2414Q
Dell UltraSharp UP2414Q
Dell P2815Q
Dell P2815Q