News : Gemeinsamer Standard für Notebook-Stromstecker

, 55 Kommentare

Durch die Standardisierung der Ladebuchsen und Stecker für Notebooks möchte die Normungsorganisation IEC zukünftig das Aufkommen von Elektronikabfällen vermindern. Notebook-Ladegeräte könnten dann über mehrere Hardwaregenerationen genutzt werden.

Der jetzige Entwurf der International Electrotechnical Commision spezifiziert die beiden kritischen Komponenten Ladebuchse des Notebooks und Stecker des Ladegeräts, über die vorgesehene Ladespannung gibt es noch keine offizielle Aussage. Bisher verwenden die Notebook-Hersteller meist Spannungen im Bereich 15 bis 25 Volt. Um die Kompatibilität aller Notebooks mit beliebigen standardkonformen Netzteilen sicherzustellen, muss in der endgültigen Fassung auch die anliegende Spannung festgelegt werden.

Ähnlich zur bereits erfolgreich umgesetzten Norm für Handy-Ladegeräte erhofft sich die IEC die Reduzierung der Elektroschrottmenge durch die Weiternutzung der Altgeräte sowie preiswerten Ersatz für ausgefallene Spannungswandler. Durch die Austauschbarkeit der Stromversorger bei Mobilgeräten könnte es zudem ähnlich zu PC-Netzteilen und der Einführung des 80Plus-Programms zu einem Effizienz-Wettbewerb kommen. Bis standardisierte Produkte im Laden verfügbar sein werden, sind noch einige technische Details zu lösen. Die finale Fassung des Standards für Notebooks wird für Anfang 2014 erwartet.

Wir danken unserem Leser „nickless_86“ für den Hinweis auf diese News.