2/2 Unser Jahresrückblick 2013 : Ein Blick hinter die Kulissen

, 87 Kommentare

Unsere Leser 2013

Wie der typische ComputerBase-Leser aussieht, wissen wir zwar nicht, ein paar Informationen über die Demographie unserer Leserschaft liefern allerdings Marktforschungsinstitute wie die AGOF. Und die Übermittlung technischer Eckdaten durch die Browser liefert interessante Einblick in die verwendete Technik.

Demographie

Der Großteil der Leser ist demzufolge weiterhin zwischen 20 und 29 Jahre alt. Nur 16 Prozent der Leser befindet sich im Teenager-Alter oder ist noch jünger – im Vorjahr waren es 19 Prozent.

Altersverteilung der ComputerBase-Leser
Angaben in Prozent
  • Dezember 2013:
    • 14-19
      16
    • 20-29
      35
    • 30-39
      20
    • 40-49
      17
    • 50+
      12

Keine Veränderung gab es beim Anteil weiblicher Leser: der liegt mit 21 Prozent weiterhin bei rund einem Fünftel. Wie sich ComputerBase-Mitglieder aus dem deutschen Sprachraum geografisch verteilen, darüber liefert unsere Mitgliederkarte im Forum einen Hinweis.

Geografische Verteilung im Deutschen Sprachraum
Geografische Verteilung im Deutschen Sprachraum

Technik

Der traditionelle Blick auf die Betriebssysteme und Browser, die bei unseren Lesern aktuell zum Einsatz kommen, zeigt interessante Entwicklungen auf der Software-Seite, bei der Hardware hat sich hingegen wenig getan.

Bei den Betriebssystemen stand das Jahr 2013 nicht einmal ein Jahr nach der Markteinführung von Windows 8 im Zeichen von Windows 8.1. Gut 13 Prozent unserer Leser setzen bereits auf das von Microsoft schnell veröffentlichte Update zu Windows 8. Damit erreicht Windows 8.1 gut zwei Monate nach der offiziellen Markteinführung bereits Regionen, die Windows 8 zu Spitzenzeiten belegte (14 Prozent im August 2013). In Folge der Einführung von Windows 8.1 beträgt der Anteil der Windows-8-Anwender unter unseren Lesern nur noch vier Prozent.

In Summe über alle Betriebssysteme aus Redmond ist auch im Jahr 2013 ein weiterer Rückgang bei den Marktanteilen zu verzeichnen gewesen: wurden im Jahr 2012 noch 83 Prozent aller Seitenabrufe über ein OS von Microsoft angefordert, lag der Anteil Ende 2013 nur noch bei 78 Prozent. Dafür verantwortlich zeichnet sich abermals der Anstieg bei den Anteilen der Betriebssysteme Android und iOS, die mittlerweile für neun (+69 Prozent gegenüber Vorjahr) respektive sechs Prozent (+13 Prozent gegenüber Vorjahr) der Seitenabrufe verantwortlich sind. Das mobile Betriebssystem von Microsoft, Windows Phone, bringt es hingegen auf lediglich 0,7 Prozent – der relative Zuwachs fiel mit 165 Prozent unter den mobilen Betriebssystemen allerdings am größten aus.

Die Betriebssysteme der ComputerBase-Leser
Angaben in Prozent
  • Dezember 2013:
    • Windows 7
      52,55
    • Windows 8.1
      12,93
    • Android
      8,91
    • iOS
      5,97
    • Windows XP
      5,35
    • Windows 8
      4,03
    • Mac OS X
      3,73
    • Linux
      2,70
    • Windows Vista
      1,86
    • Windows Phone
      0,69
  • Dezember 2012:
    • Windows 7
      59,93
    • Windows 8
      10,19
    • Windows XP
      9,04
    • Android
      5,27
    • iOS
      4,80
    • Mac OS X
      3,80
    • Windows Vista
      3,07
    • Linux
      2,65
    • Windows Phone
      0,26

Bei den von unseren Lesern verwendeten Browsern haben sich die Trends der letzten Jahre fortgesetzt. Mozilla Firefox verliert weiterhin Marktanteile und ist mittlerweile weit von seinem Höhepunkt von 67% aus dem Jahr 2009 entfernt, bleibt aber dennoch der mit Abstand meistgenutzte Browser auf ComputerBase und zuletzt fiel der Verlust weniger deutlich aus als noch in den Jahren zuvor. Im Gegenzug gewinnt Google Chrome weiterhin Marktanteile, das Wachstum verlief allerdings deutlich abgeflacht – von 2011 auf 2012 lag der Anstieg noch bei über 100 Prozent. Trotz einiger technischer Verbesserungen markiert Microsofts Internet Explorer mit 12% einen neuen Tiefpunkt und auch Opera kann den Abwärtstrend nicht durchbrechen.

Die Browser der ComputerBase-Leser
Angaben in Prozent
  • Dezember 2013:
    • Firefox
      44,77
    • Google Chrome
      25,86
    • Internet Explorer
      12,09
    • Safari
      8,46
    • Opera
      4,39
    • Android-Browser
      3,89
  • Dezember 2012:
    • Firefox
      47,91
    • Google Chrome
      22,59
    • Internet Explorer
      13,08
    • Safari
      10,58
    • Opera
      5,68

Bei den von unseren Lesern eingesetzten Bildschirmauflösungen gab es wenig Veränderungen im Detail, aber einen klaren Trend: alle Auflösungen verloren leicht, der Markt fächert sich, getrieben durch die Verbreitung mobiler Endgeräte, weiter auf. Die Zeiten, in denen 1.024 x 768 als Quasi-Standard über 60 Prozent auf sich vereinen konnte, sind lange vorbei. Auflösungen oberhalb von 1.920 x 1.080 (Full HD) beziehungsweise 1.920 x 1.200 bleiben die absolute Ausnahme.

Die Community

Bis zu 300.000 Personen besuchen ComputerBase pro Tag, aktuell rund 55.000 davon sind aktiv in unserer Community unterwegs – sei es in unserem Forum, dem größten seiner Art in Deutschland, oder im Kommentarsystem auf der Hauptseite.

Seit Anbeginn der Zeitrechnung gehört die Community zu den wesentlichen Eckpfeilern von ComputerBase. Nicht nur, weil das Feedback der engagierten Leser wichtig für die Weiterentwicklung der Seite ist. Sondern auch, weil die Kommentare, die Hilfestellungen und die vielen Fachbeiträge der Community-Mitglieder inhaltlich tragende Säulen des gesamten Angebots sind.

Nicht oft genug – und deshalb auch heute – wollen wir allen aktiven Mitgliedern unserer Community für ihren kleinen oder großen Einsatz auf ComputerBase danken!

Einmal mehr hervorzuheben gilt es in diesem Zusammenhang die Arbeit, die ausgewählte Mitglieder in ihre teilweise äußerst lesenswerten „Leserartikel“ stecken. Besonders gute Exemplare werden seit Jahren auch auf der Startseite von ComputerBase ausgegeben.

Nur knapp an einem neuen Meilenstein ist in diesem Jahr der prominenteste Beitrag unter den Leserartikeln vorbei geschrammt: die FAQ „Der ideale Gaming-PC“, die im Jahr 2012 die Marke von 3.000.000 Ansichten knacken konnte, steht aktuell bei 3.900.000 Ansichten – die 4. Millionen wird somit noch im 1. Quartal 2014 fallen. Nach wie vor zeichnet sich unser Leser und Community-Mitglied „Campino219“ für die regelmäßige Aktualisierung der FAQ verantwortlich.

Ein weiteres prominentes Beispiel ist der Beitrag von „DerToast“, in dem der Frage nachgegangen wird, ob ein PC für 200 Euro für aktuelle Spiele geeignet ist. Auch dieser Artikel hat es im vergangenen Jahr zu einer Meldung auf der Startseite geschafft.

Und es gibt viele weitere, ähnlich hilfreiche Beiträge unserer Community im Forum. So helfen beispielsweise die FAQ-Betreuer Toby-ch und Nightfly09 mit ihren Beiträgen all jenen, die zwar einen PC suchen, mit diesem aber vorrangig arbeiten („Der ideale Office-PC“) oder Multimediainhalte („Der ideale Multimedia-PC“) genießen wollen. Auch abseits der Kaufberatung für Komplettsysteme hatten die FAQ im Jahr 2013 eine Menge zu bieten – eine Auswahl:

Unzählige weitere Beiträge finden sich im zentralen Forum „Anleitungen und häufig gestellte Fragen“.

Messen und Veranstaltungen

Der Messekalender unserer Redakteure war auch im Jahr 2013 prall gefüllt, dank internationaler Ausrichtung lassen sich die Tage mit Jetlag nicht mehr an einer Hand abzählen.

  • Januar: Consumer Electronics Show in Las Vegas, USA
  • Februar: Mobile World Congress in Barcelona, Spanien
  • März: CeBIT in Hannover, Deutschland
  • Juni: Computex in Taipeh, Taiwan
  • August: Gamescom in Köln, Deutschland
  • September: Internationale Funkausstellung Berlin, Deutschland
  • September: Intel Developer Forum in San Francisco, USA

Neben den Messen waren Redakteure von ComputerBase so häufig wie nie zuvor auf Presseveranstaltungen rund um den Globus unterwegs: USA, Kanada, Frankreich, Niederlande, England, Österreich, Italien... Ein stets spannendes Unterfangen mit hohem Stressfaktor, bei dem es den Mehrwert für unsere Leser jedes Mal erneut mit dem Aufwand für die Reise abzuwägen gilt.

Andere Länder, andere U-Bahnhöfe (Taiwan)
Andere Länder, andere U-Bahnhöfe (Taiwan)

Viele und vor allem lohnenswerte Neuigkeiten erwarten wir in jedem Fall auch im kommenden Jahr gleich zu Anfang Januar von der CES 2014 in Las Vegas. Die Koffer unserer drei Redakteure Frank Hüber, Volker Rißka und Nicolas La Rocco sind bereits aus dem Keller geholt.

Unsere Technik

Nach einem Wechsel der Server-Infrastruktur im September 2012 hat es in den vergangenen zwölf Monaten keine Veränderungen an der Server-Hardware unserer Webseite gegeben. Die vier Server mit insgesamt 24 Prozessorkernen haben den Anstieg der Seitenabrufe problemlos bewältigen können – und brauchen mit jeweils knapp 100 Watt nur ein Drittel so viel Strom wie ihre Vorgänger.

Einzig und allein beim Speicherplatz steht die nächste Erweiterung bereits vor der Tür: die von ComputerBase vermehrt zur Verfügung gestellten Videos verschlingen in ihren unzähligen Varianten (HD, SD etc.) Unmengen an Gigabyte.

Eckdaten der ComputerBase-Server
2× Webserver 2× Datenbank-Server
Prozessor Intel Xeon E5-2430
Arbeitsspeicher 16 GB 64 GB
RAID-Controller PERC H710P mit 1 GB NV-Cache
Festplatten (1) 2× 300 GB 15krpm im RAID 1
Festplatten (2) 2× 2 TB 7,2krpm im RAID 1

Mehr Besucher und mehr Videos haben das von den Servern an unsere Leser ausgelieferte Datenvolumen im Jahr 2013 von 255 Terabyte auf 337 Terabyte um ein Drittel ansteigen lassen. Das ist fast zehn Mal so viel Datenverkehr wie noch im Jahr 2006. Im Durchschnitt über das gesamte Jahr haben unsere Server mit 85 MBit/s Daten ausgeliefert.

Guten Rutsch!

Das soll sie gewesen sein, die 2013er Ausgabe unseres traditionellen Jahresrückblicks. Schließen möchten wir auch in diesem Jahr mit einem Dank an unsere Leser. An alle, die uns regelmäßig besuchen. An alle, die nur ab und an vorbei sehen. Und an alle, die uns per Mundpropaganda, per Link oder per Like/Share in sozialen Netzwerken (ComputerBase auf Facebook, Google+ und Twitter) einem noch größeren Publikum empfehlen. Denn auch darauf sind wir angewiesen.

Das Team hinter ComputerBase wird auch im Jahr 2014 an der Weiterentwicklung der Seite festhalten. Wir wollen uns inhaltlich weiter verstärken, die Qualität abermals erhöhen und unsere unabhängige Stimme noch öfter berechtigt kritisch erheben. Ganz im Sinne unserer Leser.

Und jetzt wünschen wir allen Lesern von Herzen einen guten Rutsch ins Jahr 2014!

Das ComputerBase-Team

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.