News : Microsoft ernennt neuen CEO Anfang 2014

, 22 Kommentare

Seit der Ankündigung des Rücktritts von Steve Ballmer ist Microsoft auf der Suche nach einem neuen CEO. Zum Jahresende stellt Verwaltungsratsmitglied John W. Thompson für Anfang 2014 die Ernennung des erst dritten CEOs in der 38-jährigen Unternehmensgeschichte von Microsoft in Aussicht.

Sowohl extern als auch intern habe man nach der bestmöglichen Person für die Leitung des Unternehmens gesucht, so Thompson im firmeneigenen Blog. Mit dem bisherigen Fortschritt ist Thompson sehr zufrieden. Die bisherige Auswahl sei wohlüberlegt gewesen, weil Aktieninhaber, Kunden, Partner und Angestellte solch eine Sorgfalt nicht nur erwarten, sondern auch verdienen würden. In der ersten Runde identifizierte Microsoft aus verschiedensten Branchen über einhundert Kandidaten mit entsprechendem Know-how. Nach Gesprächen mit einigen Dutzend ist der Kreis mittlerweile auf etwa 20 Personen geschrumpft. Weitere Recherche und Untersuchungen des gesamten Verwaltungsrats seien derzeit im Gange, sodass aktuell für Anfang 2014 eine Entscheidungsfällung erwartet wird. Namen nennt John W. Thompson kein einziges Mal.

Microsoft wurde am 4. April 1975 von Paul Allen und Bill Gates gegründet. Gates war bis zum Januar 2000 CEO, als Steve Ballmer, College-Freund und Mitarbeiter seit 1980, das Zepter übernahm. Als mögliche Nachfolger wurden bisher unter anderem Ford-CEO Alan Mulally und mittlerweile Qualcomm-CEO Steve Mollenkopf gehandelt. Mulally hat allerdings seine Treue zu Ford bekundet und Mollenkopf ist vom COO zum CEO gewechselt. Selbst der Name Stephen Elop, Ex-Nokia-CEO, kursierte durch die Gerüchteküche – Aufklärung bringt das kommende Jahr.