News : Sapphire will Mainboardgeschäft ausbauen

, 25 Kommentare

Sapphire will laut Medienberichten das Mainboardgeschäft ausweiten. Im Fokus hat der in Hong Kong ansässige Konzern dabei natürlich in erster Linie Asien. Dort will der Hersteller der „zweiten Reihe“ an Mainboardherstellern Konkurrenz machen.

Als zweite Reihe versteht sich in den Breiten laut DigiTimes MSI, ASRock, Biostar sowie ECS, die mit großem Abstand bei den weltweiten Auslieferungen auf die beiden Branchenriesen Asus und Gigabyte folgen. Sapphire soll den Angaben zufolge exakt dort ansetzen und Marktanteile von ASRock & Co gewinnen.

Helfen sollen dabei in erster Linie Pakete, bestehend aus Grafikkarten und Mainboards. Sapphire ist mit rund 40 Prozent Marktanteil der weltweit größte AMD-Partner, in China liegt Sapphire an zweiter Stelle bei allen Grafikkartenverkäufen. Diese starke Position will der Hersteller in Asien für den Absatz von Mainboards nutzen und so an Biostar und ASRock vorbeiziehen und im Jahr 2014, so das ehrgeizige Ziel, eventuell gar auf Höhe von MSI, bisher in diesem Segment drittplatzierter Anbieter weltweit, zu landen.