News : Xiaomi verkündet 30 Millionen MIUI-Nutzer

, 22 Kommentare

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi gab jetzt bekannt, dass die von ihm erstellte Android-Oberfläche MIUI über 30 Millionen Anwender verzeichnet. Das Unternehmen, das jetzt auch außerhalb Chinas Fuß fassen will, stellt unter anderem eigene Smartphones her, die standardmäßig mit MIUI ausgeliefert werden.

Das Android ROM MIUI läuft sowohl auf Xiaomis eigenen Smartphones mit den Bezeichnungen Mi-One, Mi-2 und Mi-3 als auch auf dem Oppo Find 5, dem Meizu MX2 und verschiedenen Samsung Galaxy-Geräten. Die jetzt bekannt gewordene Zahl von 30 Millionen Benutzern bedeutet, das rund jeder fünfzigste Chinese MIUI verwendet. Zudem ließ Xiaomi wissen, die Erlöse mit MIUI beliefen sich auf rund fünf Millionen Dollar monatlich. Xiaomi verkauft seine Smartphones in China zum Selbstkostenpreis und darunter und erzielt Gewinne durch Accessoires, Apps und Dienstleistungen.

Von diesem Umsatz kann Cyanogen Inc. derzeit vermutlich nur träumen, jedoch gab es auch hier kürzlich die beachtliche Zahl von zehn Millionen Installationen zu vermelden.

30 Millionen Anwender
30 Millionen Anwender (Bild: Xioami)
Xioami MIUI-V5
Xioami MIUI-V5 (Bild: Xioami)
Xioami Mi-3
Xioami Mi-3 (Bild: Xioami)

Xiaomi konnte im September seinen Personalbestand mit Googles Hugo Barra aufwerten, der bei den Chinesen jetzt als Vice President Xiaomi Global das internationale Geschäft vorantreiben soll. Das Unternehmen verkaufte im Jahr 2012 rund sieben Millionen Smartphones und erzielte zwei Milliarden US-Dollar Umsatz. 2013 sollen es 20 Millionen Geräte und fünf Milliarden US-Dollar Umsatz werden.