News : 80Plus-Titanium für Netzteile verabschiedet

, 60 Kommentare

Mit der Vorstellung der offiziellen Mindestanforderung und der Freischaltung der Liste zertifizierter Geräte gibt Ecova den Startschuss für 80Plus-Titanium-Netzteile für Endkunden. Offen bleibt, welcher Hersteller das erste zertifizierte Netzteil anbieten wird.

Während für Netzteile für Rechenzentren mit 230-Volt-Stromversorgung die Anforderungen an 80Plus-Titanium bereits seit Längerem definiert sind, wurde bisher über die tatsächlichen Anforderungen an Endkunden-Geräte nur anhand von Aussagen von Hardware-Herstellern spekuliert. Jetzt ist klar: Im 115-Volt-Netz sind 90, 92, 94 und 90 Prozent Effizienz bei 10, 20, 50 und 100 Prozent Belastung zu erreichen. Erstmals gehen damit Messungen bei einer Auslastungsstufe von 10 Prozent in die Bewertung ein, womit auch geringe Lasten, die in modernen Systemen abseits des Spielebetriebs oft auftreten, stärker berücksichtigt werden. Zudem müssen 80Plus-Titanium-Netzteile bereits bei 20 Prozent der Nennleistung einen Leistungsfaktor von 0,95 erreichen.

80Plus-Anforderungen im Überblick
80Plus-Anforderungen im Überblick (Bild: Screenshot)

Die schlussendlich spezifizierten Anforderungen entsprechen damit dem von Brancheninsidern Erwarteten. Fraglich bleibt, welcher Hersteller das Rennen um das erste offizielle 80Plus-Titanium-Netzteil für sich entscheiden kann. Super Flower präsentierte bereits auf der letztjährigen Computex ein Vorserienmodell, Konkurrent Corsair bereitet gegenwärtig mit dem AX1500i ebenfalls ein Titanium-Netzteil zur Markteinführung vor.

Eine kurze Recherche unter den bisher gelisteten 80Plus-Platinum-Netzteilen zeigt, das keines davon bereits alle Anforderungen des neuen Standards erfüllt. Eine simple Reklassifizierung bereits eingeführter Modelle ist damit unmöglich, der Wirkungsgrad muss vor allem bei sehr geringer und mittlerer Last noch gesteigert werden.

Liste zertifizierter Netzteile
Liste zertifizierter Netzteile (Bild: Screenshot)

Mit der Aktualisierung seines Internetauftritts erweitert Ecova das 80Plus-Programm zudem auf Netzteile für den Einsatz in der Industrie. Hoher Wirkungsgrad bei Spannungswandlern soll damit auch abseits von Computern ein für Käufer leicht erkennbares Merkmal werden. Zum Programmstart stehen in diesem Bereich die drei Effizienzstufen von 80Plus-Silber bis Platinum zur Verfügung, teilnehmende Hersteller sind noch nicht bekannt.