News : Alcatel One Touch Idol X+ mit Octa-Core-SoC

, 26 Kommentare

Rund ein Jahr nach der Vorstellung des One Touch Idol X auf dem MWC 2013 nutzt Alcatel nun die CES 2014 und präsentiert auf dieser einen Nachfolger. Im Vergleich zum Vorgänger unterscheidet sich das One Touch Idol X+ äußerlich nur unwesentlich, bietet im Inneren jedoch eine große Änderung: einen Octa-Core-SoC.

Dabei kommt der im Juli des vergangenen Jahres vorgestellte MediaTek-Chip vom Typ MT6592 mit einer Taktfrequenz von zwei Gigahertz zum Einsatz, wobei hier im Gegensatz zu den Achtkernern nach der big.LITTLE-Architektur auch alle Prozessorkerne zeitgleich eingesetzt werden können. Unterstützt wird das System von einer Mali-450-GPU mit 700 Megahertz und einem zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Das IPS-Display des Smartphones misst wie beim Vorgänger fünf Zoll und bietet eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln, was in einer Bildpunktdichte von 441 ppi resultiert.

Alcatel One Touch Idol X+
Alcatel One Touch Idol X+ (Bild: Alcatel)

Zum Ablegen von Dateien werden dem Nutzer je nach Modell 16 oder 32 Gigabyte zur Verfügung stehen – auf einen microSD-Kartenslot zur Erweiterung der Speicherkapazität müssen Nutzer im Vergleich zum Vorgänger jedoch verzichten. Außerdem verfügt das Gerät auf der Rückseite über eine 13,1-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz sowie eine Frontkamera für Videotelefonate mit zwei Megapixeln.

Zur Kommunikation steht neben Bluetooth 4.0, WLAN nach 802.11 a/b/g/n und GPS unter anderem auch der Datenübertragungsstandard HSPA zur Verfügung – auf LTE müssen Nutzer jedoch weiterhin verzichten. Des Weiteren können mit dem One Touch Idol X+ zwei SIM-Karten betrieben werden. Bei den Anschlussmöglichkeiten kann der Anwender auf einen 3,5-mm-Audio-Ausgang und einen Micro-USB-Port zurückgreifen.

Der verbaute Akku weist laut Alcatel eine Kapazität von 2.500 mAh auf – das One Touch Idol X bietet einen Akku mit einer Leistungsstärke von 2.000 mAh. Als Betriebssystem kommt beim neuen Smartphone Android 4.2 „Jelly Bean“ mit angepasster Benutzeroberfläche des Herstellers zum Einsatz.

Einen Preis und ein genaues Veröffentlichungsdatum für das One Touch Idol X+ nennt Alcatel in der Pressemitteilung nicht. Wie das Unternehmen jedoch auf Anfrage von ComputerBase verriet, wird das in China bereits unter der Marke TLC erhältliche Octa-Core-Smartphone bereits im Februar in Europa zu einem Preis von rund 250 US-Dollar erscheinen. Nähere länderspezifische Details möchte Alcatel auf dem Ende Februar stattfindenden Mobile World Congress (MWC) in Barcelona bekannt geben.

Alcatel One Touch Idol X+
Software:
(bei Erscheinen)
Android 4.2
Display: 5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
IPS
Bedienung: Touch
SoC: MediaTek MT6592
8 × Cortex-A7, 2,00 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Mali-450 MP4
700 MHz
RAM: 2.048 MB
LPDDR2
Speicher: 16 GB
Kamera: 13,1 MP, 1080p
LED, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 2,0 MP, 1080p
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA
↓21,6 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n
Bluetooth: 4.0
Ortung: A-GPS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Micro-SIM, Dual-SIM
Akku: 2.500 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 69,1 × 140,4 × 7,90 mm
Schutzart:
Gewicht: 125 g
Preis: