News : CyanogenMod Installer für OS X erschienen

, 17 Kommentare

Nachdem der CyanogenMod Installer zur Vorstellung im November 2013 nur für Windows-Systeme verfügbar war, haben die Entwickler der alternativen Android-Distribution nun die Beta-Version der Anwendung für OS X veröffentlicht. Damit wird es nun auch OS-X-Nutzern leichter gemacht, ihre Android-Smartphones zu modifizieren.

Dafür muss neben der Anwendung auf dem OS-X-System die ebenfalls kostenlose App auf dem mobilen Begleiter installiert sowie das Gerät selbst im Debug-Modus an den Rechner angeschlossen werden. Sollte sich das Smartphone noch nicht in diesem Modus befinden, wird dem Nutzer in der Android-App dafür entsprechende Hilfestellung geboten und dieser durch den Installationsprozess geführt.

CyanogenMod Installer für OS X
CyanogenMod Installer für OS X

Daraufhin lädt der CyanogenMod Installer das sogenannte Custom Recovery, die für das Gerät passenden, alternative Android-Distribution selbst und die Google-Apps herunter. Abschließend genügt ein Mausklick, um das modifizierte Betriebssystem zu installieren. CyanogenMod bietet im Vergleich zur Standardversion von Android zusätzliche Features, die den Umgang mit dem Gerät vereinfachen und die Funktionalität erweitern sollen.

Dazu zählen neben einer überarbeiteten Kamera-App und der Nutzerkontensteuerung für Tablets auch die neue und energieeffizientere Positionsbestimmung über WLAN. Des Weiteren können Nutzer ab CyanogenMod 10.2 auch Inhalte vom Android-Gerät auf die Streaming-Box Apple TV übertragen, sofern die Hardware die kabellose Verbindung auf Basis des Miracast-Standards beherrscht.

Zur Verfügung steht CyanogenMod mit dem OS-X-Installer unter anderem für die Samsung-Modelle Galaxy S II, Galaxy S III, Galaxy S4, Galaxy Note, Galaxy Note II sowie für das HTC One. Aber auch die Google-Geräte Nexus S, Galaxy Nexus, Nexus 4, Nexus 5, beide Ausführungen des Nexus 7 und das Nexus 10 werden unterstützt.

Interessierte Nutzer können sich die Beta-Version des CyanogenMod Installer für OS X kostenlos in der von den Entwicklern zu diesem Zweck eingerichteten Beta-Gruppe auf Google+ herunterladen.