News : Facebook Paper startet am 3. Februar auf iOS

, 11 Kommentare

Mit „Paper“ schickt Facebook demnächst einen eigenen Flipboard-Konkurrenten ins Rennen. Zur Vorstellung gab das soziale Netzwerk den Start der neuen Applikation am 3. Februar 2014 bekannt – zunächst jedoch nur für iOS auf dem iPhone und nur in den USA.

Erste Gerüchte rund um den neuen Dienst von Facebook kamen bereits vor zwei Wochen auf. Mit der heutigen Ankündigung haben sich viele bewahrheitet. So handelt es sich bei Paper um die erste Applikation des eigenen Entwicklungsstudios Facebook Creative Labs, an der 15 Entwickler rund ein Jahr gearbeitet haben sollen. Die Newsreader-App stellt Inhalte wie Nachrichten, Videos und Bilder verschiedener Herkunft in einer übersichtlichen, vorsortierten und aufbereiteten Form dar, bei welcher ein eigener Algorithmus ebenso zum Einsatz kommt wie eine redaktionelle Bewertung. Die Ausgabe erfolgt auf Wunsch auch als Vollbild. Paper soll sich durch eine einfache Bedienung und die Nutzung verschiedener Sensoren auszeichnen. So kann der Nutzer durch das Bewegen des Smartphones durch ein Panorama-Bild navigieren.

In erster Linie bedient sich Paper aus dem Facebook-eigenen Nachrichtenfeed, andere Quellen sollen sich jedoch ebenfalls ohne großen Aufwand integrieren lassen. Zudem soll sich Paper über eine Vielzahl von Kategorien in einfacher Weise an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Einmal gewählt, passt Paper die Nachrichten mit der Zeit an die angegebenen Bereiche an. Empfangene Nachrichten lassen sich wie gewohnt teilen, Nutzer können darüber hinaus auch eigene Inhalte in Form von Videos, Foto-Alben oder ähnlichem beisteuern.

Facebook Paper für iOS

Darüber, in welchen weiteren Ländern und für welche Betriebssysteme Paper noch erscheinen soll, macht das soziale Netzwerk keine Angaben.