News : Firefox 29 erhält eine runderneuerte Sync-Version

, 76 Kommentare

Die für den 29. April geplante Veröffentlichung von Mozilla Firefox soll eine völlig überarbeitete Version von Firefox Sync enthalten, die es Anwendern erleichtern soll, über mehrere Geräte hinweg Lesezeichen, Chronik und Einstellungen, Tabs oder Add-ons synchron zu halten.

Lediglich ein Prozent der Firefox-Anwender benutzt derzeit die Sync-Funktion des Browsers, von diesen haben nur 20 Prozent ein zweites Gerät eingebunden. Mozilla kam zu der Erkenntnis, dass der Service in der jetzigen Version 1.1 zu schwierig aufzusetzen sei, vor allem haben Anwender Probleme, weitere Geräte hinzuzufügen. Mit Version 1.5 soll die Sync-Funktion vereinfacht und stabilisiert werden, die Server sollen fehlertoleranter und mit weniger Ausfällen laufen. Auch um die Erweiterbarkeit der jetzigen Sync-Funktion ist es laut Mozilla schlecht bestellt und die Konkurrenz bereits einen Schritt weiter.

Derzeit arbeiten verschiedene Teams bei Mozilla mit Hochdruck an der Fertigstellung von Firefox Sync 1.5, der Codefreeze für Firefox 29 beginnt bereits in 14 Tagen. Der Relaunch der überarbeiteten Funktion soll gleichzeitig für die Desktop-Versionen von Firefox und für Android stattfinden, außen vor bleibt anfangs lediglich die Modern-UI-Version von Windows 8.

Allerdings werden mit Firefox Sync in der Version 29 vorerst nur Anwender angesprochen, die Sync noch nicht nutzen. Diese werden auf die neu gestaltete Funktion hingewiesen und können sich über einen Firefox Account mit E-Mail-Adresse und Passwort anmelden. Für Bestandsnutzer ändert sich vorerst nichts. Sie können Firefox Sync 1.1 weiter nutzen, allerdings ab Firefox 29 keine neuen Browser mehr hinzufügen. Dazu muss zuerst das bestehende Sync-Konto gelöscht und ein neues Konto unter Sync 1.5 erstellt werden. Ansonsten werden diese Anwender mit Firefox 30 in Sync 1.5 überführt, mit Firefox 31 soll Sync 1.1 dann auslaufen.

Firefox Sync Setup
Firefox Sync Setup (Bild: Mozilla)

Die Möglichkeit eigener Sync-Server wird von Mozilla zwar in Aussicht gestellt, jedoch ohne Terminangabe. Bestehende Server müssen wegen der geänderten Architektur jedoch auch auf Sync 1.5 umgestellt werden.