3/5 In Win 904 Midi-Tower im Test : Alltagsdesign, auf Wiedersehen!

, 97 Kommentare

Ausstattung innen

Wird die linke Hartglasseitenwand von ihren vier Schrauben gelöst und abgenommen, ist ein ungehinderter Blick in das Innere des 904 möglich. Hier sticht erneut die hohe Wertigkeit ins Auge, die unter anderem durch den pulverbeschichteten Mainboardtray und die einheitlich schwarz gesleevten Kabel zur Geltung kommt. Ansonsten hinterlässt das Chassis einen sehr ordentlichen und aufgeräumten Eindruck und kann mit weiteren, in der Preisklasse üblichen Extras wie einigen Aussparungen für das Kabelmanagement und schnelle CPU-Kühlerwechsel von der Rückseite aus auftrumpfen. Die Dicke des Mainboardtrays beträgt 2 mm, was ungewöhnlich viel, aber auch ein Zeichen von Qualität ist.

Näher betrachtet unterscheidet sich der innere Aufbau des In Win 904 in einigen Aspekten von gewöhnlichen Midi-Towern: So wird unter anderem das Netzteil in einer Vertiefung eingesetzt und muss aufgrund einer fehlenden Öffnung am Boden sowie zur Unterstützung der Kühlung mit dem Lüfter nach oben eingesetzt werden. Etwas anders gestaltet sich auch die Anordnung der wahlweise einsetzbaren 2,5"- oder 3,5"-Festplatten. Diese werden vertikal in entkoppelte Schlitten eingesetzt. Mit lediglich drei 3,5"-Schlitten bietet das In Win 904 allerdings verhältnismäßig wenig Stauraum für Massenspeicher im 3,5"-Format.

Vor der Stromversorgung kann ein optionaler 120- oder 140-mm-Ventilator in etwas höher gelegener Position eingebaut werden. Hier werden auch sämtliche Kabel des Frontpanels entlang geleitet, was nicht sonderlich schmeichelhaft aussieht und das bisher makellose Erscheinungsbild des Midi-Towers ein wenig trübt. Mit Hilfe einer Rändelschraube kann das Lüfterbracket leicht ein- und ausgebaut werden, was zum Beispiel die Reinigungen zum Kinderspiel macht. An der Front über den optionalen Lüfterplatz hat das 904 noch zwei modulare 2,5"-Festplattenbrackets zu bieten.

In Win 904 - Optionaler Lüfterplatz
In Win 904 - Optionaler Lüfterplatz
In Win 904 - 2,5"-Befestigung
In Win 904 - 2,5"-Befestigung
In Win 904 - Optionaler Hecklüfter
In Win 904 - Optionaler Hecklüfter

Zu guter Letzt fehlt der Blick auf die Rückseite des Mainboardtrays. Dieser weist neben einigen Löchern, die für das verzurren der Kabel mit Hilfe von Kabelbindern gedacht sind, Hot-Swap-Einschübe mit SATA-Anschlüssen für die drei Festplattenschlitten auf.

Auch im Innenraum gibt es an der Verarbeitungsqualität nichts auszusetzen. Das Gehäuse ist auch hier erstklassig verarbeitet worden, besonders die Pulverbeschichtung des Mainboardtrays ist eine selten vorzufindene und qualitativ hochwertige Gegebenheit. Auch an der Verwindungssteifigkeit mangelt es dem In Win 904 nicht.

Auf der nächsten Seite: Erfahrungen