News : Loewe bekommt einen neuen Chef

, 19 Kommentare

Der vor der Insolvenz gerettete deutsche Traditionshersteller Loewe bekommt einen neuen Geschäftsführer. Ab sofort werde Peter Orre die Leitung der New Loewe GmbH übernehmen, teilten die neuen Inhaber des Unternehmens mit. Orre war zuletzt zehn Jahre bei Hewlett Packard tätig, zuvor stand er bei Apple auf der Gehaltsliste.

Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Loewe GmbH, Matthias Harsch, wird mit sofortiger Wirkung in die Muttergesellschaft Panthera GmbH wechseln und von dort „die internationale Expansion und den Ausbau von strategischen Partnerschaften beschleunigen“.

Mit Peter Orre haben wir einen erfahrenen Top-Manager an Bord, der die Neuausrichtung und die Verjüngung der Marke Loewe weiter vorantreiben wird. Er kennt den deutschen und internationalen Premium-Technologie-Markt ebenso wie die Trends und Kundenbedürfnisse und wird neue Loewe-Produkte entwickeln, die den Markt begeistern werden.

Jan Gesmar-Larsen, Beiratsvorsitzender der New Loewe GmbH
Der neue Chef bei Loewe: Peter Orre
Der neue Chef bei Loewe: Peter Orre

Der für TV- und Audio-Geräte bekannte deutsche Hersteller Loewe hatte im November 2013 Insolvenz anmelden müssen. Die Geschäftsführung hatte sich allerdings schon damals optimistisch gezeigt, einen neuen Investor gewinnen zu können. Mit der Panthera GmbH, einer Investorengruppe aus zwei Münchener Familienunternehmern und ehemaligen Apple- und Bang-&-Olufsen-Topmanagern, konnte der Hersteller Mitte Januar das Ende der Suche verkünden.

Von den derzeit noch 550 deutschen Mitarbeitern werden im Zuge der Übernahme 120 Arbeitnehmer zum 31. Januar 2014 ihren Arbeitsplatz verlieren. Betroffenen Mitarbeitern steht zum 1. Februar 2014 der Wechsel in eine Transfergesellschaft frei, in der sie „mit Qualifizierungsmaßnahmen bei der Suche nach neuen Arbeitsplätzen unterstützt“ werden.

Von den verbleibenden 430 Mitarbeitern werden vorerst lediglich 270 in die New Loewe GmbH mit Zentralsitz in München überführt, die restlichen 160 Mitarbeiter bleiben am Fertigungsstandort Kronach und Arbeitnehmer der Loewe Opta GmbH. „Es besteht die Möglichkeit, dass der Investor zu einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Teile der Produktion in Kronach übernimmt“, gesichert scheint das allerdings nicht.

Im Zuge der Übernahme wird die vormals öffentlich gehandelte Loewe AG in die New Loewe GmbH überführt.