News : Mozilla sucht Unterstützung für Firefox-OS-Tablets

, 23 Kommentare

Mozilla gab kürzlich bekannt, dass die Foundation Firefox OS für Tablets anpassen will und hatte dazu ein „Firefox OS Tablet Contributor Program“ angekündigt. Dazu enthüllte Mozillas Direktor für Firefox, Asa Dotzler, erste Informationen.

Dotzler führt in seinem Blogeintrag aus, dass Mozilla die personellen Kapazitäten fehlen um Firefox OS für Tablets zu entwickeln. Das soll sich, so der Firefox-Chef, hoffentlich zukünftig ändern, aber im Moment sei man auf die Mitarbeit der Community angewiesen. Die wichtigste Neuigkeit ist, dass nicht nur Entwickler gesucht werden, sondern jeder teilnehmen kann.

Gesucht werden Leute, die Firefox OS für Tablets regelmäßig nutzen und Fehler auffinden und melden. Zudem sollen Defizite zu anderen Tablets und deren Betriebssystem herausgearbeitet und aufgezeigt werden. Willkommen ist auch, wer eingehende Bugs entweder selbst lösen oder für die Entwickler aufbereiten, Übersetzungen anfertigen, den Arbeitsfluss organisieren und Roadmaps aufsetzen sowie die Funktionalität erweitern oder interessante neue Funktionen definieren kann.

Wer sich angesprochen fühlt, braucht noch ein wenig Geduld, kann aber bereits jetzt zwei Grundbedingungen erfüllen: Teilnehmer benötigen eine Registrierung bei Mozilla selbst und in der Bugzilla-Fehlerdatenbank. Demnächst folgen laut Dotzler nähere Informationen zur Bewerbung für die Teilnahme am „Firefox OS Tablet Contributor Program“, die auch die Versorgung mit entsprechender Hardware in Form eines Tablets einschließt. Dabei dürfte es sich vermutlich um das bereits angekündigte 10-Zoll-Tablet der US-Firma InFocus handeln.

23 Kommentare
Themen: