News : PlayStation 4 soll PS1- und PS2-Spiele emulieren

, 76 Kommentare
PlayStation 4 soll PS1- und PS2-Spiele emulieren

Wie Eurogamer unter Berufung auf eine gut informierte Quelle bei Sony erfahren haben möchte, arbeitet Sony derzeit angeblich an einer Abwärtskompatibilität für die PlayStation 4 zu PSone- und PlayStation-2-Spielen.

Anders als bei der angekündigten Abwärtskompatibilität für PlayStation-3-Spiele soll dabei aber nicht der Streaming-Service „PlayStation Now“ mit der Gaikai Cloud-Technologie genutzt werden, sondern eine hardwareseitige Emulation zum Zuge kommen, wie Sony sie bereits bei der ersten Generation der PlayStation 3 für die Abwärtskompatibilität zur PlayStation 2 nutzte. Bei der PlayStation 3 entschloss sich Sony allerdings dazu, späteren Revisionen der PlayStation 3 diese Fähigkeit wieder zu nehmen, um ausgewählte, optimierte PS2-Spiele als „HD“-Version über das PlayStation Network sowie den Handel anzubieten. Da die Firmware der PlayStation 3 bereits Emulatoren für die PlayStation 1, PlayStation 2 und die PSP enthält und auch die PlayStation Vita zur PlayStation 1 abwärtskompatibel ist, könnte Sony auf einer guten Basis aufbauen, um die deutlich leistungsstärkere PlayStation 4 trotz der merklich veränderten Architektur der Konsole um diese Funktionalität zu erweitern.

Durch die lokale Emulation der Spiele sollen auch optische Verbesserungen ermöglicht und umgesetzt werden, so dass die alten Spiele beispielsweise in HD-Auflösung dargestellt werden sollen. Dabei möchte Sony die von der PlayStation 3 bekannten Probleme beim reinen Hochskalieren (Upscaling) der Spiele vermeiden und native HD-Auflösungen unterstützen.

Rein technisch wäre jedoch auch ein Streaming von Spielen für PlayStation 1, 2 und PSP über PlayStation Now auf die PlayStation 4 möglich, da der Cloud-Dienst theoretisch alle von der PlayStation 3 unterstützten Formate beherrscht, sodass für das Streaming zur PlayStation 4 der bereits vorhandenen Emulator in der PlayStation-3-Firmware genutzt werden könnte. Grafische Verbesserungen im Zuge der lokalen Emulation aufgrund der höheren Leistungsfähigkeit der PlayStation 4 wären dann jedoch nicht mehr möglich.