News : SandForce-USB-3.0-Stick mit 480 GB von Mushkin

, 30 Kommentare

Letztes Jahr präsentierte Mushkin auf des CES die USB-3.0-Sticks der Ventura Ultra Series mit bis zu 240 GB und SandForce-Controller aus dem SSD-Bereich, in diesem Jahr dient die Messe nun als Bühne, um eine noch größere Variante des USB-Sticks vorzustellen, die 480 GB Speicherplatz bietet.

Der Controller vom Typ LSI SandForce SF-2281 und die nicht näher spezifizierten Speicherchips sind wie gehabt in einem schwarzen Aluminium-Gehäuse untergebracht, das sich mit funktional ganz gut beschreiben lässt. An den Leistungsangaben hat sich im Vergleich zu den bereits erhältlichen Varianten mit 60 GB, 120 GB und 240 GB Speicherplatz nichts geändert, auch die 480-GB-Variante soll sequenzielle Leseraten von bis zu 455 MB/s und sequenzielle Schreibraten von bis zu 445 MB/s sowie bis zu 39.000 IOPS bei 4k-Random-Zugriffen erreichen, wobei die optimale Leistung nur im UASP-Modus erreicht werden dürfte, wozu eine Unterstützung durch Treiber (ab Windows 8 Standard) und Host-Controller notwendig ist. Gerade die Angaben zur Schreibleistung sind in der Praxis allerdings wenig realistisch, setzen sie doch voraus, dass der Controller die Daten beim Schreiben stark komprimieren kann.

Mushkin Ventura Ultra Series 480 GB
Mushkin Ventura Ultra Series 480 GB (Bild: Mushkin)

Zum Preis und der Verfügbarkeit der Mushkin Ventura Ultra 480 GB USB 3.0 SSD macht Mushkin keine Angaben. Von den kleineren Varianten ist aktuell nur das 240-GB-Modell in Deutschland lieferbar und wird zu Preisen ab 183 Euro gelistet.