News : Sony Xperia Z Ultra womöglich als reine WLAN-Version

, 7 Kommentare

Das Xperia Z Ultra von Sony gehört, wie der Name bereits vermuten lässt, nicht gerade zu den kleinen Smartphone-Vertretern. Jetzt verdichten sich erneut Gerüchte, nach denen Sony dieses als reine WLAN-Version veröffentlichen soll.

Sollte das japanische Unternehmen diese Pläne wirklich verfolgen, würde das Xperia Z Ultra sich zu einem Mini-Tablet mit einem 6,44 Zoll großem Display wandeln. Jetzt ist das Gerät zudem in der Datenbank des AnTuTu-Benchmark aufgetaucht, mit den gleichen Ergebnissen wie die Mobilfunk-Version. Doch im Gegensatz zu der hier verbauten Snapdragon-800-Version MSM8974 von Qualcomm setzt Sony beim neuen Modell laut Datenblatt auf den gleichnamigen Prozessor in der Version MSM8074, welcher jedoch kein Mobilfunkmodul beinhaltet.

WLAN-Version des Sony Xperia Z Ultra im AnTuTu-Benchmark
WLAN-Version des Sony Xperia Z Ultra im AnTuTu-Benchmark (Bild: AnTuTu)

Bereits im November des letzten Jahres hatte Sony das Gerät mit der Bezeichnung SGP412 und der Klassifizierung Portable UMPC Mini-Tablet bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte FCC eingereicht. Da der japanische Hersteller diese Bezeichnung bisher nur für Tablets wie das Xperia Tablet Z (SGP311/SGP312) und das Xperia Tablet S (SGPT121/SGPT122/SGPT133) verwendete, liegt die Vermutung nahe, dass es sich auch hier um ein solches handelt. In den Unterlagen fanden sich zudem keine Informationen bezüglich der Mobilfunkanbindung. Daher ist anzunehmen, dass Sony diesem Namensschema auch weiterhin treu bleibt.