News : Streamingdienst Beats Music startet am 21. Januar

, 25 Kommentare

Zu den mittlerweile zahlreichen Musik-Streaming-Diensten wie Spotify gesellt sich ab dem 21. Januar auch Beats Music, welcher sich mit seinem Angebot unter anderem an Familien richtet – wenn auch zunächst nur in den USA.

Zu den üblichen Kosten – rund zehn US-Dollar – und Leistungen bekommt der Musikfreund Zugriff auf über 20 Millionen Musiktitel, wobei diese auf bis zu drei Endgeräten abgespielt werden können. Dazugehörige Applikationen stehen unter anderem für Android, iOS und Windows Phone zur Verfügung, welche auch ein Abspielen ohne Internetverbindung unterstützen. Interessierte Nutzer können das Angebot zudem 30 Tage lang testen.

Etwas abseits der Standardzugänge bietet Beats Music zudem für monatlich 15 US-Dollar ein Familienpaket an, welches jedoch erst ab dem 24. Januar zur Verfügung stehen wird: Bis zu fünf Familienmitglieder können gleichzeitig ihre Musik auf bis zu zehn Endgeräten hören. Das Paket kann zudem 90 Tage kostenlos getestet werden. Dieses Angebot gilt jedoch zunächst exklusiv für Kunden des Telekommunikationsunternehmen AT&T.

Beats Music
Beats Music

Darüber hinaus bietet Beats Music ebenfalls die von anderen Anbietern bekannten Funktionen an: So können Playlisten selbst erstellt oder auf bereits fertige zurück gegriffen werden. Zudem sollen redaktionell betreute Vorschläge es dem Nutzer einfacher machen, neue Musik zu entdecken.