News : Xeon E5-2400 v2: Ivy Bridge-EN mit 10 Kernen und Turbo

, 33 Kommentare

Länger als anfangs gedacht haben sie auf sich warten lassen, jetzt gab Intel den Startschuss für die Xeon E5-2400 v2 auf Basis von „Ivy Bridge-EN“. Gegenüber ihren „Sandy Bridge“-Vorgängern bringen sie nicht nur eine überarbeitete Architektur, sondern auch mehr Kerne bei den Spitzenmodellen sowie teils einen Turbo mit sich.

Mit dem Sockel LGA1356 bleibt die Basis gegenüber den Xeon E5-2400 auf Basis von „Sandy Bridge-EN“ gleich. Waren bisher acht Kerne, 16 Threads und 20 MB L3-Cache das Maximum, bringen die Neulinge bis zu 10 Kerne, 20 Threads und 25 MB Zwischenspeicher mit sich, wie das Flaggschiff Xeon E5-2470 v2 zeigt. Mit 95 Watt bleibt die maximale TDP gleich. Neu ist zudem ein Turbo-Takt, den bis auf drei Modelle der unteren Leistungsklassen alle E5-2400 v2 besitzen. Unter den zwölf neuen Xeon sind erneut sparsame „L“-Varianten mit einer geringeren TDP zu finden. Der E5-2418L ist trotz seiner sechs Kerne mit lediglich 50 Watt spezifiziert, verfügt allerdings über keine Turbo-Funktion. Preislich liegen die 22-nm-Prozessoren auf ähnlichem Niveau wie die in 32 nm gefertigten Vorgänger.

Xeon E5-2400 v2 auf Basis der „Ivy Bridge-EN“
Modell Kerne /
Threads
Takt / Turbo L3-Cache TDP Preis
Xeon E5-2403 v2 4 / 4 1,8 GHz / – 10 MB 80 W $192
Xeon E5-2407 v2 4 / 4 2,4 GHz / – 10 MB 80 W $250
Xeon E5-2420 v2 6 / 12 2,2 GHz / 2,7 GHz 15 MB 80 W $406
Xeon E5-2430 v2 6 / 12 2,5 GHz / 3,0 GHz 15 MB 80 W $551
Xeon E5-2418L v2 6 / 12 2,0 GHz / – 15 MB 50 W $607
Xeon E5-2430L v2 6 / 12 2,4 GHz / 2,8 GHz 15 MB 60 W $612
Xeon E5-2440 v2 8 / 16 1,9 GHz / 2,4 GHz 20 MB 95 W $832
Xeon E5-2428L v2 8 / 16 1,8 GHz / 2,3 GHz 20 MB 60 W $1013
Xeon E5-2450 v2 8 / 16 2,5 GHz / 3,3 GHz 20 MB 95 W $1107
Xeon E5-2450L v2 10 / 20 1,7 GHz / 2,1 GHz 25 MB 60 W $1219
Xeon E5-2448L v2 10 / 20 1,8 GHz / 2,4 GHz 25 MB 70 W $1424
Xeon E5-2470 v2 10 / 20 2,4 GHz / 3,2 GHz 25 MB 95 W $1440

Intel verspricht, dass die Leistung gegenüber der vorherigen Generation um bis zu 23 Prozent zunimmt. Die Xeon E5-2400 v2 sind für Server-Systeme mit bis zu zwei CPU-Sockeln bestimmt und sollen unter anderem im Kommunikations- und Storage-Bereich Verwendung finden. Über den Drei-Kanal-Speichercontroller können wie beim Vorgänger bis zu 384 Gigabyte DDR3-RAM angebunden werden. Die maximal unterstützte Speicherfrequenz liegt bei effektiv 1.600 MHz.

Im September hatte Intel die Xeon E5-2600 v2 auf Basis von „Ivy Bridge-EP“ eingeführt, die über bis zu 12 Kerne und vier Speicherkanäle verfügen. An der Spitze des Server-Portfolios werden noch immer die „Ivy Bridge-EX“ erwartet, die vermutlich bis zu 15 Kerne aufweisen können. Mit diesen wurde ursprünglich im vierten Quartal 2013 gerechnet, erscheinen werden sie aber voraussichtlich erst innerhalb des aktuellen, ersten Quartals 2014.