News : GeForce GTX 750 (Ti) ohne zusätzlichen Stromanschluss

, 94 Kommentare

Die Gerüchteküche zur GeForce GTX 750 und die GeForce GTX 750 Ti brodelt zur Zeit stark. Auch wenn die Spezifikationen in Form der Taktraten und Architekturverbesserungen der Maxwell-GPU noch unklar sind, kommen immer mehr Details ans Tageslicht.

So auch bei den neusten Informationen von UK Gaming Computers. Die Webseite hatte Zugriff auf eine GeForce GTX 750 Ti und GeForce GTX 750, wobei man anhand des Fotos erkennen kann, dass es sich um zwei Modelle handelt, die bereits zuvor abgelichtet worden sind. Es könnte sich somit um ein neues Referenzdesign von Nvidia handeln.

GeForce GTX 750 Ti und GeForce GTX 750
GeForce GTX 750 Ti und GeForce GTX 750

Ein interessantes Merkmal kommt jedoch zum ersten Mal ans Tageslicht. So verzichten anscheinend beide Maxwell-Grafikkarten auf einen zusätzlichen Sechs-Pin-Stromanschluss. Damit nutzen beide 3D-Beschleuniger ausschließlich den PCIe-Bus zur Stromversorgung, der maximal (nach Spezifikation) 75 Watt zur Verfügung stellt. Die GeForce GTX 650 der Kepler-Generation greift dagegen noch auf einen Sechs-Pin-Anschluss zurück. Mit einer TDP von 64 Watt war dieser jedoch bereits auf der GTX 650 unnötig. Laut Nvidia wollte man so den Übertaktungsspielraum erhöhen. Die GeForce GTX 650 Ti weist im Vergleich eine TDP von deutlich höheren 110 Watt auf – womit ein Sechs-Pin-Stromstecker von Nöten ist.

Die Taktraten der beiden abgelichteten Grafikkarten sind bereits bekannt. Die GeForce GTX 750 Ti arbeitet mit einem Basis-Takt von 1.085 MHz und einem durchschnittlichem Boost-Takt von 1.163 MHz. Der 2.048 MB große GDDR5-Speicher arbeitet mit 2.750 MHz. Die GeForce GTX 750 steuert die GPU gleich schnell an, der 1-GB-Speicher agiert aber nur mit 2.550 MHz. Die beiden UK Gaming Computers zur Verfügung stehenden Grafikkarten sollen aber von Haus aus übertaktet sein, weswegen die Referenzvorgaben von Nvidia niedriger ausfallen werden.

Im Performance-Preset des 3DMark 11 ist die übertaktete GeForce GTX 750 laut UK Gaming Computers rund neun Prozent schneller als die GeForce GTX 650 Ti, während die übertaktete GeForce GTX 750 Ti weitere 14 Prozent schneller ist. Die Leistung der GeForce GTX 660 wird nicht erreicht.

GTX 650 GTX 750 GTX 650 Ti GTX 750 Ti
GPU GK107 (Kepler) GM107 (Maxwell) GK106 (Kepler) GM107 (Maxwell)
Shader 384 768 768 960
TMUs 32 64 64 80
ROPs 16 16 16 16
GPU-Takt
(Boost)
1.058 MHz
( – )
1.085 MHz
(1.163 MHz)
OC!
925 MHz
( – )
1.085 MHz
(1.163 MHz)
OC!
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 128 Bit 128 Bit
Speicher 1.024/2.048 MB GDDR5 1.024 MB GDDR5 2.048 MB GDDR5
Speichertakt 2.500 MHz 2.550 MHz 2.700 MHz 2.750 MHz
Speicherbandbreite 80 GB/s 81,6 GB/s 86,4 GB/s 88,0 GB/s