News : Google Maps stellt komplett auf neue Version um

, 32 Kommentare

Konnten Anwender seit der Einführung des Probebetriebs der neuen Version von Google Maps noch zwischen der alten und der neuen Version wählen, so wird Google in den nächsten Wochen komplett auf die neue Version umschalten.

Das auffälligste Merkmal der neuen Version der Google Maps ist das Fehlen der Seitenleiste, die links den gesamten Bildschirmrand einnahm. In der neuen Version wird die Karte über den gesamten Bildschirm dargestellt, nur überlagert von einem Fenster oben links, in dem Eingaben getätigt und Informationen ausgegeben werden. Der neue Dienst soll intuitiver und semantisch ausgerichtet sein, vom Anwender lernen und mit der Zeit immer bessere individuelle Vorschläge unterbreiten. Bereits besuchte Orte werden in den Karten angezeigt, ähnliche Orte können über die Suche nach Stichworten gefunden werden.

Das neue Google Maps

Die Streckenplanung ist nun für Auto, Bahn, Fahrrad und für Fußgänger möglich, wobei für die Bahn Verbindungen mitsamt der Abfahrtszeiten angezeigt werden. Der Dienst „Flight Search“ hilft bei der Suche nach Flugrouten, Verbindungen und Preisen. Die Routenplanung erlaubt Zwischenstopps und kann alternative Routen anzeigen. Vor Fahrtantritt können Informationen über Hindernisse und Unfälle eingeholt und in Echtzeit angezeigt werden.

Am unteren Bildschirmrand werden in einer Leiste Bilder aus Google Earth zum jeweiligen Karteninhalt gezeigt. Hier kann auch mithilfe von Pegman, der wieder mit an Bord ist, auf Streetview umgeschaltet werden. Damit lassen sich auch viele Museen, Restaurants und andere Einrichtungen virtuell begehen.

YouTube-Video: Take a tour of the new Google Maps