News : Googles Sundar Pichai als Microsoft CEO gehandelt

, 19 Kommentare

Wie das Technikblog Siliconangle berichtet, soll Googles Sundar Pichai der Top-Kandidat für den Posten des Microsoft CEO sein, wenn es um Kandidaten von außerhalb des Unternehmens geht. Das haben Quellen mit Einblick in die Verhandlungen dem Blog berichtet. Die Verhandlungen mit Pichai seien in vollem Gange, so der Bericht.

Der 42-jährige Sundar Pichai ist bei Google vor nicht ganz einem Jahr durch das Ausscheiden von Android-Erfinder und Chef-Entwickler Andy Rubin zum Chef für Android aufgerückt und übernahm die Aufgabe zusätzlich zu seiner Verantwortung für Chrome und Apps. Sollte an der Nachricht etwas dran sein, und Pichai Steve Ballmers Posten übernehmen, wäre das für Google nach dem Ausscheiden von Rubin und dem Weggang des kürzlich zu Xiaomi gewechselten Hugo Barra ein weiterer Tiefschlag in der Personalabteilung im Bereich Android.

Für Microsoft wäre Pichai eine sehr gute Wahl, denn in den Bereichen, wo man Chrome OS Konkurrenz machen könnte, laufen die Geschäfte nicht sonderlich gut. Pichai ist bei Chrome von Anfang an dabei und begleitete den Browser auf dem Weg zum Cloud-Betriebssystem. Auch die Erfahrungen als Android-Chef, wenn auch nur für ein knappes Jahr, kämen dem Konzern aus Redmond zupass.

Sundar Pichai
Sundar Pichai (Bild: Google)

Der Analyst Dave Vellante charakterisierte den Google-Mann so: „Pichai ist das totale Paket aus einem CTO und einem scharfem Geschäftssinn.“ Die nächsten Tage werden zeigen, ob der externe Kandidat Pichai gegen den bereits seit 20 Jahren bei Microsoft tätigen Satya Nadella, der derzeit als vielversprechendster interner Kandidat gilt, antritt. Nadella ist derzeit bei Microsoft für den Geschäftsbereich Cloud verantwortlich.