News : HP wandelt mit dem Pavilion x360 auf Yoga-Spuren

, 7 Kommentare

Im Rahmen des Mobile World Congress 2014 hat Hewlett-Packard mit dem Pavilion x360 ein Notebook mit einem um 360° drehbaren Display vorgestellt, welches sich dank Touchscreen-Display auch als Tablet verwenden lässt.

Dafür sorgt dass 11,6 Zoll große IPS-Display, welches eine Auflösung von 1.366 × 768 Bildpunkten innehält und sich bei Bedarf komplett umklappen lässt. Daneben lässt sich die Tastatur auch als Ständer verwenden, welche sich in diesem Fall automatisch abschaltet. Das Pavilion x360 lässt sich aber ebenfalls normal als Notebook nutzen.

HP Pavilion x360

Die inneren Werte bestehen aus einem Pentium N3520 Quad-Core-SoC der „Bay Trail“-Generation, welcher über einem Standardtakt von 2,16 GHz verfügt und bei Bedarf per Turbo-Boost mit bis zu 2,42 GHz getaktet wird. Hinzu kommen je nach Ausführung bis zu acht GB Speicher, eine 500-GB-Festplatte, welche auf Wunsch in eine Hybrid-HDD gleicher Größe gewandelt werden kann sowie drei USB-Ports, WLAN 802.11b/g/n, Kartenleser, einen HDMI-Ausgang, Ethernet, Beats Audio und Bluetooth 4.0. Optional ist auch eine Geräte-Version mit SIM-Kartenslot verfügbar.

Das Pavilion x360 von Hewlett-Packard soll bereits ab dem 26. Februar dieses Jahres in den USA erhältlich sein, aller Voraussicht nach wird der Einstiegspreis bei 399 US-Dollar liegen.