News : Indie-Platformer „A Story About My Uncle“ kommt im Sommer

, 4 Kommentare

Zuletzt sorgte Coffee Stain Studios mit dem Ziegensimulator für Aufsehen, jetzt zeigt sich das Unternehmen von seiner Seite als Publisher: Mit „A Story About My Uncle“ soll diesen Sommer ein First-Person-Platformer erscheinen, der das Erstlingswerk des schwedischen Entwicklerstudios Gone North Games darstellt.

Zwar steuert sich das Spiel wie ein Ego-Shooter, jedoch waren die Entwickler von Anfang an darauf bedacht, ein gewaltloses Adventure in Ego-Perspektive zu entwerfen. Als technische Grundlage dient die inzwischen in die Jahre gekommene Unreal Engine. Die Geschichte dreht sich um einen Jungen, der seinen verschollenen Onkel sucht und dabei in einer skurrilen Parallelwelt landet.

Jetzt liefern die Entwickler den ersten Teaser-Trailer. Der Zeitplan sieht vor, dass das Spiel im Sommer 2014 auf Steam erscheint.

A Story About My Uncle - Teaser Trailer (2014)

Gone North Games ist nicht einmal einen Monat jung: Am 22. Januar 2014 wurde die Gründung des Unternehmens mit Sitz in Stockholm verkündet. Gründer sind neun Studenten, die ihre Leidenschaft an der Entwicklung von Videospielen teilen und sich 2012 zusammenschlossen, um einen „first person non-shooter“ zu entwerfen. Daraus resultierte der Prototyp von „A Story About My Uncle“, der für das Spiel des Jahres beim schwedischen Videospielpreis nominiert wurde.