News : LG G Pro 2 mit verbessertem optischen Bildstabilisator

, 11 Kommentare

Nachdem LG das G Pro 2 erst vergangene Woche als Nachfolger des Optimus G Pro offiziell bestätigt und für den Mobile World Congress 2014 Ende dieses Monats angekündigt hat, gibt der Konzern nun auch erste Details zur Kameraausstattung des kommenden Geräts preis.

So wird das G Pro 2 wie der Vorgänger weiterhin auf eine Frontkamera mit 2,1 Megapixeln und eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite setzen, wobei letztere jedoch mit einem im Vergleich zum aktuellen Flaggschiff – dem G2 – nochmals verbesserten optischen Bildstabilisator ausgestattet sein wird. Dieser wird auf den Namen OIS+ hören und soll dank einer neuen Softwarelösung, die sich Electro Image System (EIS) nennt, vor allem bei schlechteren Bildverhältnissen Verwackler noch besser ausgleichen und für klarere Aufnahmen sorgen.

Zudem erhält die Kamera einen Burst-Modus, mit dem Anwender bis zu 20 Bilder in schneller Abfolge schießen können. Die Bilder sollen sich auch in ein einziges Bild verwandeln lassen. Vermutlich sehen die zusammengeführten Fotos dann ähnlich aus wie beim Action-Shot-Modus von Samsung, der beispielsweise beim Galaxy S4 zum Einsatz kommt.

Weitere Details verrät LG im unternehmenseigenen Blog über die Videofunktion des neuen Kameramoduls: Die Kamera nimmt laut LG Bewegtbilder nun mit Ultra-HD-Auflösung (3.840 × 2.160) auf. Zudem ist ein Slow-Motion-Modus mit an Bord, der die Szenerie wie beim Apple iPhone 5S in Zeitlupe in Full-HD-Auflösung abfilmt.

Weitere Spezifikationen gibt LG zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Zahlreichen Medienberichten zufolge soll das Display des Nachfolgers jedoch von den 5,5 Zoll des Optimus G Pro auf 5,9 oder sogar sechs Zoll angewachsen sein und eine Auflösung von 2.560 × 1.440 Pixeln bieten.

Im Inneren des G Pro 2 soll statt dem Snapdragon 600 des Vorgängers nun ein leistungsstärkerer SoC von Qualcomm, der Snapdragon 800 respektive Snapdragon 805, werkeln. Unterstützt wird der Vierkerner angeblich von einem drei Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem soll beim G Pro 2 das aktuelle Android 4.4 „KitKat“ zum Einsatz kommen.