News : LG L40, L70 und L90 mit KitKat auf 3,5 bis 4,7 Zoll

, 20 Kommentare

Neben der kleineren Version des G2 wird LG auf dem bevorstehenden Mobile World Congress 2014 in Barcelona auch die dritte Generation der Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphone-Reihe „L-Series“ mit Android 4.4 KitKat präsentieren.

Das größte der drei Geräte ist das L90 mit einem 4,7-Zoll-Bildschirm und einer Auflösung von 960 × 540 Pixel. Dabei wird dem Nutzer ein 1,2 Gigahertz schneller Quad-Core-SoC, ein Gigabyte Arbeitsspeicher sowie ein acht Gigabyte großer lokaler Speicherplatz zur Verfügung stehen. Bei der Frontkamera setzt LG auf einen Sensor mit 1,3 Megapixeln, während auf Rückseite eine 8-Megapixel-Kamera zum Einsatz kommt. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.540 mAh und kann wie bei allen drei Geräten ausgetauscht werden.

Die neue Generation der L-Serie
Die neue Generation der L-Serie (Bild: LG)

Das L70 ist minimal kleiner und bietet ein 4,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800 × 480 Bildpunkten. Der interne Speicher ist mit vier Gigabyte nur halb so groß wie beim L90. Der Akku fällt mit 2.100 mAh ebenfalls etwas kleiner aus. LG verbaut zudem eine Kamera mit fünf Megapixeln sowie einen Sensor mit VGA-Auflösung auf der Front.

Am unteren Ende der Produktpalette liegt das L40, das den Prozessor des L70 mit einem 3,5-Zoll-Bildschirm und einer Auflösung von 480 × 320 Pixel kombiniert. Der Arbeitsspeicher liegt bei einem Gigabyte, der lokale Speicherplatz beträgt wie beim L70 4 Gigabyte. Die Hauptkamera löst mit drei Megapixel auf – auf eine Frontkamera muss der Nutzer jedoch verzichten. Der Akku bietet 1.540 mAh und ist austauschbar. LTE bietet keines der drei Geräte.

Auf allen genannten Smartphones wird das aktuelle Android 4.4 KitKat mit der LG-eigenen Oberfläche UX laufen. Damit könnten auch Funktionen der Flaggschiffe G Pro 2 und G2 Einzug halten, wie etwa „KnockOn” zum Aktivieren des Smartphones durch mehrmaliges Antippen des Bildschirms. Alle drei Vertreter der dritten Generation der „L Series“ besitzen zudem einen Rahmen aus Metall.

Alle drei Geräte werden, wie LG auf Anfrage von ComputerBase mitteilte, ab März erhältlich sein. Während das L90 249 Euro kosten wird, wird das L70 und L40 mit 179 respektive 129 Euro zu Buche schlagen. Als Zubehör plant LG die bekannten Schutzhüllen namens „Quick Window“, die auch bei geschlossener Hülle das Ablesen von Datum und Uhrzeit erlauben.

LG L40 LG L70 LG L90
Software:
(bei Erscheinen)
Android 4.4
Display: 3,50 Zoll
320 × 480, 165 ppi
IPS
4,50 Zoll
480 × 800, 207 ppi
IPS
4,70 Zoll
540 × 960, 234 ppi
IPS
Bedienung: Touch
SoC: Qualcomm Snapdragon 200
2 × Cortex-A7, 1,20 GHz
28 nm, 32-Bit
Qualcomm Snapdragon 400
4 × Cortex-A7, 1,20 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Adreno 302
400 MHz
Adreno 305
450 MHz
RAM: 512 MB
LPDDR2
1.024 MB
LPDDR2
Speicher: 4 GB (+microSD) 8 GB (+microSD)
Kamera: 3,0 MP, 480p
AF
5,0 MP, 480p
LED, AF
8,0 MP, 1080p
LED, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: Nein 0,3 MP, 480p
AF
1,3 MP
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA
↓14,4 ↑5,76 Mbit/s
HSPA+
↓21,6 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Nein
WLAN: 802.11 b/g/n
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.0 3.0 4.0
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, MHL Micro-USB 2.0, MHL, NFC, Infrarot
SIM-Karte: Mini-SIM
Akku: 1.540 mAh (5,70 Wh)
austauschbar
2.100 mAh (8,00 Wh)
austauschbar
2.540 mAh (9,70 Wh)
austauschbar
Größe (B×H×T): 59,0 × 109,4 × 11,90 mm 66,8 × 127,2 × 9,57 mm 66,0 × 131,6 × 9,65 mm
Schutzart:
Gewicht: 120 g 133 g 124 g
Preis: 89 € ab 114 € 249 €