News : Neue Bilder zum erwarteten Huawei-Flaggschiff Ascend P7

, 13 Kommentare

Bereits seit einiger Zeit machen Gerüchte über einen Nachfolger des Ascend P6 von Huawei die Runde. Nun sind weitere Bilder des unter den Codenamen „Sophia“ entwickelten Smartphones an die Öffentlichkeit gelangt, welche andeuten, dass der Hersteller seine Design-Linie auch beim neuen Modell weiterführen will.

Den neuen Bildern zufolge wird die Kamera entgegen der ersten vermeintlichen Bilder des Ascend P7 doch nicht mittig, sondern, wie bei seinem Vorgänger, links angebracht. Zwei Löcher deuten zudem darauf hin, dass auch das P7 über einen LED-Blitz verfügen wird. Ob diese Bilder letztendlich wirklich die Rückseite des P7 darstellen, kann aktuell nicht garantiert werden, „Sophia-07“ deutet aber darauf hin, da das neue High-End-Smartphone von Huawei unter dieser Arbeitsbezeichnung entwickelt werden soll. Der Aufdruck „TD-LTE“ scheint zudem die ersten Annahmen zu bestätigen, dass das P7 im Gegensatz zum Vorgänger auch LTE unterstützen wird.

Huawei Ascend P7 (Leak)

Das angehende neue Flaggschiff wird demnach ein fünf Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.080 × 1.920 Bildpunkten besitzen. Als Antrieb soll ein aus Eigenentwicklung stammender Prozessor mit der Bezeichnung HiSilicon 910 dienen, welcher über vier Kerne verfügen und mit 1,6 Gigahertz takten soll. Der Arbeitsspeicher ist 2 Gigabyte groß, der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte und ist erweiterbar. Die Stromversorgung übernimmt nach bisherigen Erkenntnisstand ein Akku mit einer Kapazität von 2.460 mAh.

Die Auflösung der verbauten Kameras soll Huawei stark erweitert haben. Rückseitig löst diese nun mit 13 Megapixeln, frontseitig mit acht Megapixeln auf. Als Betriebssystem wird Android 4.4.2 KitKat in Kombination mit der eigenen Emotion-UI-Oberfläche in der Version 2.3 zur Verwendung kommen.

Erwartet wird, dass Huawei das Ascend P7 bereits auf dem am 24. Februar startenden Mobile World Congress 2014 in Barcelona vorstellt. Ein Verkaufsstart soll hingegen erst für den April geplant sein.